Berlin beendet Fußballserie nun auch offiziell

Der längst fällige Abbruch wurde nun am gestrigen Sonnabend, 20. Juni 2020, auf dem außerordentlichen Verbandstag des BFV beschlossen.

 

In einer Videokonferenz mussten strittige Standpunkte bezüglich der vorgelegten Abbruchvarianten in Einklang gebracht werden. Bezüglich des Punktspielbetriebes ergab sich eine doch deutliche Mehrheit (einfache Mehrheit war notwendig) von:


68 von 124 Abstimmberechtigten bei Herren, Altligen usw,
79 von 118 Delegierten bei den Frauen.
für die Variante Abbruch mit Tabellenstand 12. März 2020 unter Anwendung der Quotientenregel, wo notwendig.

Pokalwettbewerbe Herren, Frauen, A-Jugend sollen nach Möglichkeit sportlich beendet werden.

Auch beim Nachwuchs wurde bereits zwei Tage vorher dieselbe Abbruchvariante beschlossen und nun auch am 20.6. bestätigt, allerdings hier mit einer erstaunlich knappen Mehrheit von nur 48 von 77 Stimmen pro Abbruchvariante 12. März 2020..

 

Bei allen Altersklassen gibt es Aufsteiger gemäß Spielordnung bzw. Durchführungsbestimmungen, aber keine Absteiger.

Aus Berliner und vereinsegoistischer Sicht gratulieren wir deshalb:

Tennis Borussia zum Aufstieg in die Regionalliga Nordost, den Steglitzer Sternen von 1900 zum Berliner Meistertitel und Aufstieg in die Oberliga Nord (wegen eines um 0,03 besseren Quotienten gegenüber Sparta Lichtenberg, sehr tragisch...), den Frauen von SV Türkiyemspor zum verdienten Berliner Meister sowie in unserer Kreisliga-Staffel den Herren von Preußen II und Conco Wilhelmsruh zum Aufstieg in die Bezirksliga (diesen Aufstieg vergaben wir ja nun selbst leichtfertig durch diese unbefriedigende Serie zum Rückrundenauftakt)

 

Für uns als FSV 1912 e. V. bleibt aus egoistischer (positiver) Sicht aber auch:

Unsere Frauen und unsere B-Mädchen verbleiben (vedient !) in der Verbandsliga Berlin, die Ü 50 in der Landesliga und die 2. D-Jugend in der höchsten Berliner Spielklasse, der Bezirksklasse.

Alle anderen Konsequenzen waren schon ausreichend beschrieben worden.

 

Weitere, teils sehr umfangreiche Änderungen, mussten im Bereich der Meldordnung, der Spielordnung und auch der Jugendordnung wegen der Pandemie und anderer Umstände (z. B. Eingliederung der 3. Herren zukünftig in Spielbetrieb 1./2. Herren) vorgenommen und bestätigt werden. Details und konkrete Festlegungen/Neuerungen für Interessierte und Neugierige auf der BFV-Homepage nachlesbar bzw. bei den Abteilungsverantwortlichen zu erfragen.

 

Schauen wir nun auf eine neue Serie möglichst ohne Beeinträchtigungen, dann auch Staffeln mit vermehrtem Abstieg, was durchaus auch Spannung verspricht. Dieser Serienbeginn hängt natürlich von den behördlichen Verfügungen des Berliner Senats ab, optimistische Spekulationen hinter vorgehaltener Hand flüstern 2. oder 3. Wochenende im September.....Mal sehen, ob die aktuell starke „Lobbyarbeit“ Erfolge zeigt....
Alle von ganz jung bis älter wollen nun endlich nach mehr als 6 Monaten coronabedingter Ruhe im Wettbewerb dann wieder S P I E L E N dürfen !

 

ME