Coronavirus - Senat verschärft Regelungen

Mit Wirkung von Sonnabend, 14. März 2020, regelt eine Rechtsverordnung in Berlin das gesellschaftliche Leben bis mindestens 19. April 2020

 

Auf der Basis des Hygienegesetzes regelt die am 14.3.20 in Kraft gesetzte Rechtsverordnung (Eindämmungs-verordnung SARS-CoV-2) vorerst bis zum 19. April 2020 mit drastischen Einschnitten fast das gesamte gesellschaftliche Leben in Berlin.

 

Bezüglich der sportlichen Seite / Angelegenheiten FSV 1912 e. V. ergeben sich folgende Kernpunkte / Festlegungen:

- Kein Trainings- und Spielbetrieb mindestens bis zum 19. April 2020, gilt für alle Abteilungen (und setzt damit die Regelung der Spielruhe des Berliner Fußballverbandes bis 22. März außer Kraft !),

 

- keine Versammlungen, Infoveranstaltungen usw, wenn mehr als 50 Teilnehmer erwartet werden können,

 

- bei Versammlungen kleiner 50 Personen ist eine Namens- und Adressliste zu führen, die 4 Wochen aufbewahrt werden muss,

 

Es ist zu erwarten, dass in Abhängigkeit von der Ausbreitungsgeschwindigkeit weitere Festlegungen/Einschränkungen getroffen werden müssen, wir informieren laufend in allen sozialen Medien zu Konsequenzen, was den Trainings- und Spielbetrieb innerhalb des FSV 1912 e. V. betrifft.

M. Engel

im Namen des Vorstandes FSV 1912 e. V.