Wichtige Ergebnisse

FSV II siegt verdient

Im Kampf um den Klassenerhalt konnte die zweite des FSV heute 3 wichtige und hochverdiente Punkte einfahren: FSV II - Cimbria Trabzonspor 5:1 (2:1)
 
Für FSV spielten: Wiegmann - Borchardt (ab 46. gockel), Hoffmann, Pursche, Koniaev Andrei (ab 71. Bretschneider) - Laube, Koniaev Alexei, Woischwill, Panek , Zeise , Henke (ab 63. Wichmann)
 
Tore: 0:1 Elfmeter 30., 1:1 Eigentor 35., 2:1 Henke 37., 3:1 Laube 51., 4:1 Laube 64., 5:1 Wichmann 77.
 
Wenn man im Kampf um den Klassenverbleib noch ein Wort mitreden will dann muss man den unmittelbaren Tabellen 14. schlagen, auch wenn die Gäste vor dem Spiel 8 Punkte mehr auf dem Konto hatten.
 
Auf einen starken Kader konnte man heute blicken, gute Voraussetzungen waren also gegeben und man merkte bereits vor der Erwärmung das jeder gewillt war heute den Sieg hier einzufahren.
In den ersten 30 Minuten passierte allerdings auf beiden Seiten nicht so viel, vieles spielte sich im Mittelfeld ab und wenn man doch mal durch gute Spielzüge nach vorne durchsetzen konnte, waren Torchancen mangelware.
Irgendwie wollte keiner einen Fehler machen und so versuchten wir viel zu oft mit langen Bällen vor das Tor zu kommen. Der FSV kam immer besser ins Spiel, der Ball lief von Minute zu Minute besser durch die eigenen reihen und man konnte so langsam das Spielgeschehen übernehmen.
Um so bitterer dann, als es in der 30. Minute einen sehr fragwürdigen Elfer für die Gäste gab! Christian spielt erstens den Ball und der Stürmer von Trabzonspor tut alles um über ihn zu fallen. Dazu war das Foul auch knapp an der Strafraumgrenze.
Den Elfer dann fast pariert, aber der Innenpfosten sorgte dafür das die Gäste aus dem nichts in Führung gingen.
 
5 Minuten später konnten wir dann den ausgleichen! Nach Freistoß landete der Versuch des Elfmeterschützen im eigenen Netz. Quasi per Doppelschlag gelang es uns nur 2 Minute später in Führung zu gehen. David legte klasse von aussen den Ball auf Alexei und nachdem der Pfosten das Tor verhinderte stand Benny goldrichtig und drückte den Ball über die Linie. Das brachte schwung und der FSV drückte weiter, als wenn man noch vor der Pause ein kleine Vorentscheidung erzwingen wollte.
 
Unverständnis dann kurz vor der Pause, eine klare Beleidigung der Gäste und der Schiri, der 2 Meter daneben steht ahndet es nicht! Nun gut, jetzt erst recht!
 
In der Pause dann nochmal so richtig durchgeatmet und so wollte man in der zweiten Hälfte genau da weiter machen wo man aufgehört hatte!Dieses Unternehmen klappte sehr gut, der Gegner ließ uns auch teilweise viel Raum und man konnte das ein ums andere mal schöne Spielzüge sehen.
Das 3:1 dann nach einer Ecke, wo Max am langen Eck völlig frei steht und den Ball sicher verwandelt. 3:1!!!
In der 59. Minute dann ein Platzverweis für die Gäste, Gelb-Rot nach wdh. Foulspiel. Die Führung im Rücken, dazu 2 Tore Vorsprung und die Unterstützung von draussen. Das muss doch heute klappen!
Max Laube, der ein klasse Spiel auf links machte konnte dann nach einem Pass aus der Tiefe das 4:1 erzielen, ehe der Eingewechselte Daniel nach Vorarbeit von David zum Endstand traf.
 
Der Sieg hätte auch noch höher ausfallen können am Ende, einige gute Möglichkeiten wurden noch liegen gelassen, dazu dem nichtgegeben (aber regülären) Treffer von David. Sei es drum, wichtig waren die 3 Punkte!!!
 
Im nächsten Spiel geht es zum Tabellennachbarn nach Gosen und da gilt es jetzt nachzulegen. Mit dieser Leistung und Einstellung sollte es machbar sein! Klar war nicht alles Gold, aber im großen und ganzen kann man mit dem Spiel sehr zufrieden sein. Von woche zu Woche ist in meinen Augen eine Steigerung zu sehen. Jetzt heißt es weiter Arbeiten und nachlegen.
 
Ein Dank auch nochmal an alle die von draussen die Daumen drückten und anfeuerten.

Ein Klasse Samstag, 6 Punkte für den FSV, so kann es weiter gehen.