Folge uns

Friedrichshagener SV

1912 e.V.

Gedanken an 110 Jahre des Friedrichshagener SV

Gegründet am 3. Oktober 1912 als S.C. Hohenzollern Friedrichshagen und nach sieben Umbenennungen seit 2007 durch Fusion heute als Friedrichshagener SV 1912 e.V. bekannt.

Der FSV ist heute ein Mehrspartenverein mit den Abteilungen Fußball, Handball, Gymnastik und Volleyball.

In der Zeit von 110 Jahren haben die Mitglieder des Vereins einige gesellschaftliche Epochen mit vielen Höhen und Tiefen miterlebt. Auch der Verein unterlag und unterliegt stets dem Wandel der Zeit.

Deswegen möchte ich daran erinnern, wie viel Hingabe, Fleiß und Zeit von Nöten war, um heute den 110. Geburtstag des Vereins feiern zu können.

Auch die Sportanlage wurde zum Teil, in den vergangenen Jahrzehnten mit viel Eigeninitiative und Hilfe durch die Mitglieder, Eltern, Freunde und Gönner mit errichtet. Rückenscherzen und Schwielen an den Händen gab es gratis dazu.

Sportliche Erfolge des Vereins sind auf ein hohes Engagement der Trainer, Eltern und die Bereitschaft der Spieler und Spielerinnen in allen Abteilungen zurückzuführen. Dazu gehört auch immer, die Erweiterung des Wissens und die Qualifikation, der Entscheidungsträger des Vereins, Trainer und Betreuer in ihren Bereichen.

Auf das können wir mit Stolz und Würde zurückblicken. Es muss sich aber immer wieder neu erarbeitet werden.

Denn was hat denn Verein bisher immer stark gemacht?

Die Einigkeit und der Zusammenhalt der FSV-Familie!

Auch in schwierigen Situationen.

Ich möchte daran erinnern, dass im Jahre 2017 der Verein nur durch ein Notvorstand, bestehend durch die Sportsfreunde Jörg Lehmann und Manfred Engel, am Leben erhalten wurde.

Gemeinsamkeit und Zusammenhalt

Wo sich die Mitglieder und Funktionäre nicht zu schade sind in besonderen Situationen, das Wohl des Vereins, über ihren persönlichen Befindlichkeiten oder Interessen zu setzen.

Das ist im Wandel der Zeit nicht immer ein Selbstverständnis und erfordert manchmal einige Überwindung.

Bis zum heutigen 110. Geburtstag des Friedrichshagener SV ist dies ganz gut gelungen, auch wenn man nicht immer dieselben Ansichten oder Meinungen in Entscheidungsfragen hatte. Wichtig ist, dass man stets an einen gemeinsamen Konsens arbeitet.

Gelingt uns es weiter, diesen Weg zu bestreiten, dann blicken wir als Verein in eine vernünftige Zukunft. Auch wenn es Höhen und Tiefen in allen Bereichen geben wird.

Denn nur gemeinsam sind wir stark. Wir sind der FSV.

Jörg Hänsch

Gesamtvorsitzender

Weitere Beiträge