Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Saison 2014 / 2015

Saison 2014 / 2015 6 Jahre 4 Monate her #233

  • FSVEngel
  • FSVEngels Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 318
  • Dank erhalten: 4
  • Karma: 0
Die Serie 14/15 wirft ihre Schatten voraus, auch die zahlenmäßig große Mädchengruppe der unteren Altersklassen von 7 - 12 Jahre hat sich Gedanken gemacht und so kann der Verein FSV 1912 nach einem Jahr Pause eine D-Mädchenmannschaft (Jahrgang 2002 und jünger) wieder ins Rennen schicken.
Dies wird allerdings eine extrem junge Mannschaft sein, nur 2 Spielerinnen sind vom Jahrgang 2002. Die meisten sind 2003 geboren, zum Kader gehören aber auch einige Mädchen vom Jg. 2004 und sogar ein Mädchen Jg. 2005.
Verantwortlich betreut und trainiert wird diese Gruppe von Kerstin Beyer, die nun schon einige Zeit bei uns ist und die unser volles Vertrauen hat. Im wöchentlichen Trainingsprozess hat sie weiter Unterstützung von Herrn König und Herrn Engel, der sich aber vorwiegend den "Neuen und sehr jungen Anfängerinnen" widmen wird. Zudem wird mindestens ein Elternteil noch detaillierte und aktive Trainings- und vor allem Wettkampfunterstützung geben können.
Die D-Mädchen werden wettkampfseitig in der Vorrunde bis zum Winter eine (hoffentlich) regionale Staffel mit ca. 7-10 Teilnehmern haben. Danach wird zur Endrunde ab Frühjahr 2015 eine neue Aufteilung auf Basis der Vorrunde vorgenommen. Es entstehen 2 Staffeln a 5 Teams Verbandsliga und darunter Staffeln gemäß Abschneiden in der Vorrunde.
Wegen der Altersstruktur verzichten wir auf eine Wettkampfmannschaft der E-Mädchen, sollten sich die Neueinsteigerinnen ab Jg. 2004 gut entwickeln, kann man ab Frühjahr 2015 über eine Nachmeldung nachdenken.
Zur neuen Serie sollten durchaus auch Mädchen bei uns anfragen, die schon Fussballerfahrung haben, aktiv Fussball spielen oder in der Freizeit "verrückt" nach Fussball sind, Interesse am Teamsport haben und 2002 bis 2004 geboren sind. Es können auch nach der WM 2014 Brasilianerinnen sein....
M. Engel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Saison 2014 / 2015 6 Jahre 3 Monate her #280

  • FSVEngel
  • FSVEngels Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 318
  • Dank erhalten: 4
  • Karma: 0
Und aus dem allerdings nur vorläufigen Staffelplan erkennen wir unsere Gegner der Hinrunde. Es sind 7, wir haben 4 Heim- und 3 Auswärtsspiele.
Bekannt sind: Union Berlin (Pokalsieger aktuell!), GW Neukölln, Adler II, Schmöckwitz/Eichwalde, FFC Berlin I, neu für uns NSC Marathon, BSV Hürtürkel. Eine starke Staffel, es gibt leichtere....
Das 1. Spiel wohl am 20. September 2014, 9:30 Uhr zu Hause gegen die Mädchen des Neuköllner SC Marathon.
Der amtliche Spielplan vermutlich Mitte August, es wid sich aber kaum was ändern, denke ich...
M. Engel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Saison 2014 / 2015 6 Jahre 2 Monate her #299

  • FSVEngel
  • FSVEngels Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 318
  • Dank erhalten: 4
  • Karma: 0
Auch der Pokalspielauftakt ist nun gelost, unsere Mädchen haben am Sonnabend, den 6. September Heimrecht gegen die Mädchen von Berliner Amateure. Das Spiel ist zu 12:30 Uhr angesetzt.
Kann sich aber noch ändern, da an dem Tag auch Bezirkspokal der männlichen E-Jugend bei uns angesetzt ist. Wird über den Nachwuchsleiter entschieden.
ME
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Saison 2014 / 2015 6 Jahre 1 Monat her #303

  • MHeisch
  • MHeischs Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 57
  • Karma: 1
Eine Überraschung kommt selten allein: E- und D- Mädchenteams des FSV erringen hervorragende zweite Plätze bei Bero-Mitte

Der Sommer hatte noch einmal fast alles gegeben an diesem August-Samstag, an dem Bero-Mitte zum großen Saisoneröffnungsturnier geladen hatte. Und unsere Kleinen der E-Mannschaft waren doch alle etwas aufgeregt. Sollte es doch schließlich das erste richtige Turnier ohne die Großen werden, die letztes Jahr noch immer mit auf dem Platz gestanden hatten.
In Abwesenheit von Hr. Engel und Hr. König wurde die E-Mädels diesmal von Geburtstagskind Fr. Beyer betreut. Das klare Ziel war: Lernen und Erfahrung sammeln. Unterstützt wurden Lisa (Rech), Junis, Nicole, Hanna und Shirley, die überhaupt das erste Mal mit bei einem Wettkampf dabei war (Und ich hoffe, dass ich deinen Namen richtig geschrieben habe.) sowie noch von Lilli, die normalerweise bei den E-Jungs mitspielt. In den ersten beiden Spielen erhielten wir noch zusätzliche Unterstützung von 2 Bero-Mädels, bis Anika beim 3.Spiel dann auch dabei sein konnte.
Der Start ins Turnier verlief leider nicht ganz so glücklich. Gegen den späteren überlegenen Turniersieger Borsigwalde gab es nichts zu holen, eine glatte 0:4 Niederlage. Doch schon im zweiten Spiel gegen TeBe zeigte sich, dass die Erfahrung von Lisa und Nicole vor allem im Abwehrverhalten dem Team mehr und mehr Stabilität gab. Da auch die hinten spielende Hanna keinerlei Respekt vor grossen Mädchen zeigte, erkämpfte sich das Team ein verdientes 0:0. Mit etwas mehr Glück wäre eventuell sogar ein Sieg daraus geworden. Den gab es dann aber dafür im nächsten Spiel gegen Bero II. Wie gesagt, stand auch Anika mittlerweile auf dem Platz und zusammen mit ihrer und Lillis Spielstärke schafften die beiden es, die Abwehrreihen der Gegner im weiteren Turnierverlauf ordentlich durcheinander zu wirbeln. Folgerichtig kam so der erste Sieg im 3. Spiel. Das 1:0 (Tor Anika) war hoch verdient. Zu erwähnen wären natürlich auch noch die 3 Auftritte von Junis im Tor. Ohne Angst, mit ein paar glänzenden Paraden und einem sehr guten Rauslaufverhalten hatte auch sie großen Anteil an den beiden zu Null Spielen. Im Spiel 4 waren wir dann dem Gegner (Spandauer Kickers) deutlich überlegen. Man merkte Shirley zwar noch an, dass die anderen Mädels deutlich weiter sind. Aber Kampfgeist und Einsatzwille waren bei ihr zu 100% top und so durfte sie sich dann tatsächlich auch mit ihrem allerersten Tor belohnen. Das 2:0 und das 3:0 (1x Lilli, 1x Anika) waren da fast nur noch Formsache. Und da auch das letzte Spiel gegen Hohen-Neuendorf deutlich mit 3:0 gewonnen wurde, stand am Ende der zweite Platz fest. Die Tore im letzten Spiel schossen im Übrigen 2x Anika und 1x Junis, die ihren Platz im Tor für die letzten beiden Spiele mit Lisa getauscht hatte. Auch Lisa machte ihre Sache dort sehr gut und so wurde sie sogar noch mal vom TeBe-Trainer gefragt, ob sie denn noch 2x bei ihnen aushelfen könnte. Einmal zog sich auch Hanna noch mal das TeBe Trikot über und half dort in der Abwehr. Alles in allem hat uns der Auftritt der Kleinen wirklich sehr, sehr gut gefallen. Macht weiter so, dann werden eure Trainer noch viel Freude mit euch haben.

Nachdem die Kleinen also mit ihrem 2. Platz schon mal ein deutliches Zeichen gesetzt hatten, startete am Nachmittag dann das Turnier der D-Mädchen. Der ersten Hinkucker des Tages waren die nagelneuen Trikots. Zugegebenerweise zwar nicht in den Vereinsfarben gehalten, zogen die himmelblau-weissen Mädchen-Jerseys dennoch den einen oder anderen neidischen Blick auf sich. Aber zum Sportlichen: Auch die D-Mädels hatten ein klares Ziel: Gelerntes aus dem Trainingscamp im Wettkampf anwenden. So wurden alle noch mal auf sauberes Passspiel, Laufbereitschaft und konsequentes Zweikampfverhalten eingeschworen. Mit dabei waren diesmal Leonie, Kimana, Svenja, Anika (auch schon mit 3 Vormittagsspielen in den Beinen), Helene, Nele, Vicky und etwas später auch Fine. Junis und Lisa konnten gar nicht genug bekommen an diesem Tag. Obwohl sie schon das gesamte E-Turnier bestritten hatten, blieben auch sie bei der Mannschaft und bekamen sogar noch ihre Einsätze bei den Ds.
Gleich im ersten Spiel zeigte sich, das unsere Mädels noch mal einen deutlichen Schritt nach vorn gemacht haben. Gegen körperlich robuste, große SV Adler II-Mädchen lief das Ball wie geplant richtig rund. Gut herausgespielte Torchancen führten zu einem verdienten 2:0 Sieg (Tore Helene und Junis, die damit in beiden Turnieren traf). Auch im zweiten Spiel zeigten die Mädchen, mit welchem gewachsenen Spielverständnis sie mittlerweile auf dem Platz stehen. Das 1:0 gegen Stern 1900 (wiederum ein sehr schön herausgespielter Treffer durch Svenja) war zu keiner Zeit gefährdet. Hervorzuheben ist auch das Abwehrverhalten in beiden Spielen. Konsequente Zweikampfführung im Mittelfeld und Abwehr führte dazu, das Leonie in der ersten beiden Partien fast beschäftigungslos war. Das erste Mal hinter sich greifen musste sie dann gegen Bero II. Ein Weitschuss in die reche untere Ecke brachte die glückliche Führung für den Gegner. Doch unsere Mädchen liessen sich nicht entmutigen. Immer wieder angetrieben vom guten Mittelfeld wurden sich viele Chance erarbeitet. Eine davon verwertete Vicky zum mehr als verdienten Ausgleich. Pures Pech war dann Spiel 4 gegen Bero III. Während unsere eigenen Chancen reihenweise entweder an den Pfosten klatschen, knapp daneben gingen oder im letzten Moment vereitelt wurden, reichten dem Gegner zwei einfache, lang geschlagene Bälle auf ihre schnelle, großgewachsene Stürmerin aus. Diese liess unserer Abwehr keine Chance und schob beide Male den Ball locker ins Tor. Der 3. Bero-Treffer aus dem Gewühl heraus durch die gleiche Spielerin - geschenkt. Positiv war, dass auch in diesem Spiel die Vorgaben eigentlich sehr gut umgesetzt wurden. Eine andere Erkenntnis des Spiels war dann aber auch die, dass die physischen Anforderungen im D-Bereich viel höher sind. Während die Mädels aus der E ein fast körperloses Spiel gewohnt waren, wird hier schon deutlich robuster gespielt. Und wenn dann noch dazu kommt, dass der Gegner schon mal einen Kopf größer ist, wird aus Fußball-Spaß auch mal schnell Kampf-Frust. Aber daran kann man noch arbeiten.
Der Rest ist schnell berichtet. Gegen Borussia Pankow, dem späteren Turniersieger gab es eine zu erwartenden 2:0 Niederlage und die Mädels von Bero-Mitte taten uns noch zwei Gefallen. Zum ersten feuerten sie uns das ganze Spiel über gegen Pankow kräftig an und zum zweiten verloren sie selbst ihr letztes Spiel gegen Adler II, so dass der zweite Vizetitel des Tages für den FSV feststand.
Fazit eines langen Fußballtages: Es macht Spass, die Mädchen wieder mit Freude am Spiel auf dem Platz zu sehen. Und es ist umso schöner, dass man erkennt, dass sich gute Trainingsleistungen dann auch im Wettkampf zeigen. In diesem Sinne sollten vor allem die D-Mädchen nicht mit zu viel Respekt oder Angst auf ihre erste Saison bei den 2002/03ern schauen. Ihr werdet sicherlich noch viel Lehrgeld dieses Jahr bezahlen, aber verstecken müsst ihr euch sicher nicht. In diesem Sinne, bleibt weiterhin mit so viel Spaß und Ehrgeiz bei der Sache. Dann seid ihr vielleicht sogar auch für die eine oder andre Überraschung gut.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Saison 2014 / 2015 6 Jahre 1 Monat her #305

  • Ole Matthes
  • Ole Matthess Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 160
  • Dank erhalten: 3
  • Karma: 3
Hallo Mädels, Glückwunsch zum Turniererfolg. Alles Gute auch für die neue Saison. Nach meinen kurzen Eindrücken aus dem Trainingscamp könnt ihr mit viel Selbstvertrauen in die neue Saison gehen. Ihr habt bis jetzt schon vieles richtig gemacht, z.B. Papa Heisch zum Schriftführer ernannt. Wenn ich attraktiven Damenfussball sehen will weiß ich jedenfalls, wo ich hin muss.
Sportliche Grüße - Wulf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: MHeisch

Saison 2014 / 2015 6 Jahre 1 Monat her #311

  • MHeisch
  • MHeischs Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 57
  • Karma: 1
Erster Sieg im ersten Pflichtspiel - Der FSV zieht souverän in die 2. Runde des AOK-Pokals ein

Am gestrigen Samstag war es dann endlich so weit. Nach Wochen der Vorbereitung und einem Freundschaftsturnier stand für unsere D-Mädels das allererste Pflichtspiel in der neuen Altersklasse an. In Runde 1 des AOK-Pokals bekamen wir die Mädchen des SC Berliner Amateure zugelost. Die Vorzeichen des Spiels waren schnell klar. Unsere sympathischen Gäste aus Kreuzberg traten mit einer Mannschaft bestehend aus vielen Anfängerinnen an, die überhaupt erst ihr erstes Spiel zusammen machten. Und so gingen unsere Mädchen natürlich als klarer Favorit in die Partie. Von Anfang an wurden sie dieser Favoritenrolle auch voll gerecht. Während Leonie das gesamte Spiel über völlig beschäftigungslos blieb (Bälle bekam sie an diesem Tag nur bei der Erwärmung in die Hand.), stand die wirklich tapfere Torhüterin unserer Gegnerinnen immer wieder im Mittelpunkt. Verhindern konnte sie die hohe Niederlage aber am Ende aber auch nicht. Angriff auf Angriff rollte Richtung Ama-Tor. In der ersten Halbzeit waren es hauptsächlich Nele, Lili und Anika, die für die Tore sorgten. Und nachdem Frau Beyer zur zweiten Hälfte das Team umgestellt hatte, durften dann auch Vicky, Helene und Lisa (W.) ihr Tore-Konto reichlich füllen. Der Einfachheit halber hier die komplette Übersicht über alle Torschützinnen:

Vicky: 7
Nele: 4
Helene: 4
Lili: 3
Lisa: 3
Anika: 2

Macht zusammen 23. Trotz dieser deutlichen Niederlage muss man den Mädels des Gegner wirklich zugutehalten, dass sie zu keiner Zeit aufsteckten und tapfer bis zum Ende durchhielten.
Wir hingegen wollten versuchen, vor allem das Passspiel und das Bewegen ohne den Ball weiter zu verbessern und phasenweise hat das gestern auch schon richtig gut geklappt. Eins ist aber auch klar: So einen leichten Gegner werden wir im Pokal nicht noch einmal bekommen. In der zweiten Runde, die übrigens Mitte November stattfindet, könnten dann Teams vom Kaliber Union, Bero-Mitte oder auch GW Neukölln auf uns warten. Aber das entscheidet am Ende die Losfee des BFV.
In zwei Wochen geht es mit dem Auftakt in die Punktspielsaison weiter. Dann wird der NSC Marathon unser Gast sein. Sie sind gestern übrigens nach Elfmeterschiessen gegen Friedrichshain aus dem Pokal ausgeschieden (laut fussball.de). Bis dahin bleiben für unsere Mädels 2 Wochen Zeit, das Team noch weiter einzuspielen und fleissig an der Verbesserung der Dinge zu arbeiten, die noch nicht so gut klappen.

Für den FSV waren gestern am Start:
Leonie (Eigentlich im Tor, aber es wäre nicht aufgefallen, wenn sie auf die Bölsche zum Eisessen gegangen wäre ;-)
In der Abwehr: Fine, Helene, Nicole und Luise
Im Lauf: Nele, Lisa K. Lisa W.
Im Sturm: Vicky, Lili, Anika
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: Svenno, FSVEngel
Ladezeit der Seite: 0.394 Sekunden
Powered by Kunena Forum