Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Zweite Halbzeit wie im Rausch

Zweite Halbzeit wie im Rausch 6 Jahre 2 Monate her #440

  • Manuel
  • Manuels Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 30
  • Karma: 0
11. Spieltag, Samstag, 6.12.2014, 12Uhr Sportanlage Friedrichshagen


Friedrichshsganer SV - Concordia Wilhelmsruh 3:2 (1:1)
Tore: Philipp (2), Benni


Für den FSV liefen auf: Rudi, Marco, Odin, Lars, Schölli, Leon, Philipp, Friedrich, Dustin B., Benjamin, Steven


Reserve: Dustin L., Max



Wochen voller Schmerz, Verletzungen und Niederlagen haben endlich ein Ende. Nach einer mehrwöchigen Negativserie endlich ein kleiner Paukenschlag. Die Gäste erzielen vor allem in ihren Heimspielen sehr gute Ergebnisse. Die Topteams der Liga wurden geschlagen und auch im Pokal gegen Empor schlug man sich gut, trotz 4:3 Niederlage. Wir waren also gewarnt, wenngleich auch nach Beobachtung des Gegners auch Schwächen festzustellen sind und waren. Wie dem auch sei, unsere Mannschaft langsam erholt vom Verletzungspech konnte man wieder mit Philipp und Benni auflaufen. Das Spiel entwickelte sich als relativ offen, Chancen eher Mangelware und irgendwie waren beide Mannschaften ziemlich schlecht. Bei FSV ungewohnte Probleme im Spielaufbau, aber man konnte die individuellen Fehller abstellen, so stand man doch ziemlich sicher. Die Chancen der Gäste wurden von Rudi gekillt und als sich alle mit einer Nullnummer in der Pause abgefunden haben wurde es nochmal witzig. Freistoss an der Mittellinie landete auf Philipp seinem Kopf und von da aus ins kurze Eck, den der kurze aber gute Torwart nicht halten konnte. Überraschend die Führung. So überraschend das man sie gleich nach Anstoss wieder herschenkte. Ein wenig Passspiel durchs Mittelfeld und ein gute Pass zum freistehenden Mann brachte den Ausgleich. Der Fussballgott wollte das es zur Halbzeit eben Unentschieden steht.

Beim Pausentee die Erinnerung an die Mannschaft, dass man heute wieder sehr schlechten Fussball spielt, aber man trotzdem die ebenfalls schlechten Gäste irgendwie schlagen kann. Diese Worte haben sich unsere Jungs gemerkt und waren nun wie ausgewechselt. Zurück das sichere Passspiel, gute Bälle in den Angriff, all das was die letzten Spiele vermisst wurde, auch der Kampf und der Wille war plötzlich zu spüren. Es entwickelte sich nun wirklich ein echter Schlagabtausch mit Chancenplus für den FSV. Wie es dann aber immer so ist, haste Scheiße am Fuß....ging Concordia in Führung. Auch wenn Rudi den Ball zweimal parrierte war er am Ende drin, zur umjubelten Führung. Der FSV aber nun endlich wieder die bessere Mannschaft. Philipp konnte sich im Zentralen den Ball wunderbar legen und zog aus knapp 25 Meter unter die Latte, keine Chance für den Keeper. Der Ausgleich und das auch noch verdient. Nun weiter Druck des FSV, Leon scheiterte knapp nach gutem Anspiel. In der 90.Minute dann stand kurz das Herz still, als ein langer Ball durch unsere Reihen zum freistehenenden Gästestürmer ankam, dieser aber selbst überrascht, sodass er vorbeizog. Puh, beinahe um den Lohn gebracht. Als nun auch schon die letzte Minute der vierminütigen Nachspielzeit anbrach und wir mit dem Punkt zufrieden sein konnten, war es Benni, nach gutem Anspiel der den Ball noch einmal ins Tor unterjubelte. Der FSV in Partystimmung und schmale Gesichter bei Concordia, die sich dann noch zwischen der 94 und 96.Minute 3 gelbe Karten wegen Meckern und Foulspiel verdienten. Der erlösene Abpfiff folgte und großer Jubel beim FSV. Der vermeitliche Favorit wurde bezwungen. Mit Durchhaltevermögen, Glück und den Willen sich aus der Krise zu holen. Endlich mal wieder eine Halbzeit die Besserung verspricht. Nach einer schweren Zeit, endlich mal wieder gewonnen.

Trotz angeschlagener Spieler und das nicht nur durch die Weihnachtsfeier am Vorabend, zeigte die Mannschaft vorallem im zweiten Durchgang was sie kann. Die letzten 30 Minuten erinnerten an die ersten Saisonspiel und daran, dass in dieser Liga alles möglich ist. Vor allem zuhause sollte es jeder Gegner schwer haben und das wurde mal wieder bewiesen. Nun steuern wir auf das letzte Punktspiel zu. Wir gastieren beim Wartenberger SV, die bist Dato den letzten Platz mit nur einem Punkt liegen. Für uns gibt es da natürlich nur ein Ziel, den 4 Saisonsieg und mit ein bisschen Glück auf einen Nichtabstiegsplatz zu überwintern. All das erwartet uns am Samstag. Wenngleich wir aber gewarnt sind, so verlor Wartenberg zwar fast jedes Spiel, aber aufgeben tun die sich nie und sicherlich wollen sie uns als Mitaufsteiger schlagen. Es wird also alles andere als eine leichte Aufgabe, aber wir wollen natürlich auch diesen Tag, an dem wir unsere Mannschaftsweihnachtsfeier veranstalten, uns nicht vermiesen. Mit einem Sieg und einer Niederlage des BFC bei Concordia könnten wir die Plätze tauschen und genau das sollte mehr als Anspruch sein.

Wir sind der FSV!!!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: Svenno, FSVEngel
Ladezeit der Seite: 0.174 Sekunden
Powered by Kunena Forum