Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Um den verdienten Lohn gebracht...

Um den verdienten Lohn gebracht... 6 Jahre 4 Monate her #350

  • Manuel
  • Manuels Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 30
  • Karma: 0
4. Spieltag, Sonntag, 05.10.2014, Am Rosenhag, Mahlsdorf


Eintracht Mahlsdorf - Friedrichshagener SV 2:1 (0:0)
Tore: Georg


Für den FSV liefen auf: Philipp P., Marco, Karl, Odin, Lars, Felix, Leon, Schölli, Philipp S., Benjamin, Steven

Reserve: Rudi, Dustin B., Jefta, Georg


Ein wunderbarer Herbsttag in Mahlsdorf und eine gut aufgelegte FSV Mannschaft, was will man auf einem Sonntag mehr. Zu Gast bei Mahlsdorf die uns noch im Testspiel vorgeführt hatten, waren wir bewusst was uns bevor stand. So also knüpften wir an letzter Woche an und spielten mit breiter Brust, einem gesunden Zweikampfverhalten und einer guten Abwehr. Eintracht wusste sich nur mit langen Bällen zu helfen, aber auch der FSV scheiterte oft an der guten Abwehr der Gastgeber. Das Spiel fand viel im Mittelfeld statt, beide Teams wussten nicht so recht durchzukommen. Wenn es ihnen gelang, dann waren es auf beiden Seiten einzelne Aktionen, die aber ohne Erfolg blieben. Mahlsdorf schwächte sich vor dem Pausentee noch selbst, denn ein Spieler musste nach einer unschönen verbalen Äußerung vom Platz. Ab der zweiten Halbzeit also spielte der FSV mit einem Spieler mehr. Zum Pausentee an der frischen Luft wurde demnach alles besprochen wie man bestenfalls auftritt und auf was welche Aktion man achten muss.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit übernahm der FSV die Regie, probierte alles um die Führung zu erzielen, kurz nach Wiederanpfiff hatte Georg die beste Möglichkeit des ganzen Spiels, verzog doch aber klar über das Tor. Da geht was, demnach verließ sich die Eintracht auf lange Bälle die aber sorglos abgefangen wurden, zur Not spielte Perl im Tor ne gute Nummer. Der Druck wurde in der 70min belohnt, Georg hielt einfach drauf und der Ball landete im langen oberen Eck, keine Chance für den gut aufgelegten Torwart der Gastgeber. Umjubelter Treffer, aber noch 20 Minuten zu spielen. Der FSV jetzt mit weiteren guten Chancen, aber blöderweise auch mit einem offenen Mittelfeld, sodass Mahlsdorf die fehlende Rückwärtsbewegung nutzt um zu Chancen zu kommen. Noch aber war auf unsere Verteidigung verlass. Wie es aber manchmal das Schicksal so will und trotz der Warnung auf Standarts bekam Mahlsdorf nach einem Eckball die Chance zum Ausgleich und natürlich nutzt so eine Mannschaft diesen Schnitzer aus. Sehr Unnötig, denn Mahlsdorf hatte kaum Ideen, kamen aber zum Treffer und das nach einer Eckballsituation die eben auch in der Halbzeit angesprochen wurde. Nun etwas Unordnung in den FSV Reihen, Mahlsdorf spürte das. Nach einem Ballverlust vor dem Strafraum der Mahlsdorfer, ein schneller und lange Ball über Außen. Lars und Marco probieren mit dem Ball irgendwas, aber bekommen diesen nicht weg. Mahlsdorf bekam den Ball, legte diesen in die Mitte und wieder die fehlende Defensivarbeit brach uns nun das Genick, eine Leichtigkeit den Ball frei vor der Kiste zu versenken...Ärgerlich, Dumm und Unnötig Teil 2. Die Eintracht stand nun Tief drin, schlugen die Bälle raus und verteidigten Clever, dem FSV lief die Zeit weg und am Ende auch ab. Abpfiff und hängende Köpfe.

Wir konnten Mahlsdorf ordentlich Paroli bieten, schafften wenig Räume und standen sicher. Mit der Führung in der 70 Minute sah alles nach einer kleinen Sensation aus, aber am Ende fehlte eben auch die Erfahrung so ein Spiel dann über den Abpfiff hinaus in die Kabine zu bringen und den Sieg zu feiern. Wir waren 70, vielleicht auch 75 Minuten sehr Aktiv, aber danach ließen wir nach, teilweise auch unverständlich. Mahlsdorf war eigentlich schon geschlagen.

Was solls, für hängende Köpfe ist keine Zeit, schon am Samstag kommt der nächste Favorit mit TSV Rudow zu uns. Für uns gilt es an der Leistung der letzten Spiele anzuknüpfen, bisher hatte jeder Gegner es sehr schwer gegen uns. Wenn vielleicht noch die Cleverness und das nötige Glück dazu kommt, gewinnen wir auch solche Spiele.

Samstag, 11.10. um 12Uhr TSV Rudow, Sportanlage Friedrichshagen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: Svenno, FSVEngel
Ladezeit der Seite: 0.163 Sekunden
Powered by Kunena Forum