Wichtige Ergebnisse

Minis: 2 Siege gegen Schöneiche

Sind wir schon so gut oder sind die Gegner zu schwach? Beide Mannschaften haben wieder gewonnen - gegen Germania Schöneiche...
Diesmal war das Spiel unserer 2001er für das Auge nicht so gut. In Mahlsdorf und Hangelsberg war es schöner anzuschauen, doch wie die Tore fallen ist letztendlich Wurscht ! Diesmal waren es sechs Stück die beim Gegner einschlugen. James, Florian, und Jason haben getroffen, auch wieder der William, mit welcher Energie der seine Tore schießt ist schon erstaunlich. Er hängt sich voll rein, gibt alles, nur das Ding muss drin sein. Klasse mein Lieber!
Unser Tor wurde gut bewacht, Fidel, Paula, Noah, Katharina, Maximilian oder Jason waren immer wieder zur Stelle wenn es brenzlich wurde. Edgar rannte sich fast die Hacken wund, war immer wieder mit dabei, spielt zu gerne, muß aber noch, wie auch die anderen in der Mannschaft, eine Menge dazu lernen. Man müsste bei den Toren mal die Eltern filmen, oder lieber nicht? Doch, na klar, es ist schon stark wie die Eltern mitgehen. Wie Sie jubeln, hemmungslos und leidenschaftlich lassen sie ihrer Freude freien Lauf. Das alles gehört zu einem erfolgreichen Fußballspiel, schöön, so schöööööön!
Die 2002er gewannen auch. Diesmal mit 3:1 Toren. Hier ist ja noch jede Menge Kuddelmuddel. Ist auch überall woanders so. Da kommt man ohne Lachen nicht vom Platz. Artur, gerade 4 Jahre alt geworden und Joshua nicht viel älter versuchten ab und zu sogar mitzuspielen. Auch Klara Marie in Mittelstürmerposition sah putzig aus, machte sogar Ihr Tor. Die ganze Familie brach da in tosendem Jubel aus. Der Trainer natürlich auch. Diese Kleinen kennen noch keine Außenlinien, die spielen weiter obwohl der Schieri schon zum neunten Mal gepfiffen hat. Da dauert ein 20 Minuten Spiel schon mal 35 Min. Bei Cedric, Lukas, Timothy und vor allem bei Jannis sieht man schon, die werden später mal Fußballer.
Ab Sonnabend werden wir in der Halle trainieren. Dienstag den 2.10. noch mal auf dem Platz, Mittwoch auch noch mal --- beim Auflaufen mit der Männermannschaft und dem Spiel gegen Stern Kaulsdorf.
(Minitrainer Wolgang Wendt)