Kein Platz für Rassismus

Aus aktuellem Anlass ein Verweis auf eine BFV-Dialogveranstaltung zum Thema „Kein Platz für Rassismus“

 

Rassismus ist immer wieder anzutreffen, nicht nur auf den Fußballplätzen, aber eben besonders auch da.

Er speist sich beispielsweise aus Vorurteilen, Ignoranz, Dünkel und Unwissenheit, in wenigen Fällen aus Überzeugung und purem Hass.

Mit Ersterem kann man umgehen, Gespräche, Aufklärung und Information helfen.

Gegen Letztere, reine Rassisten, muss man vorgehen.
Ihnen darf kein Platz und Raum gelassen werden, schon gar nicht in Verantwortungsbereichen !
Wie man hörte, gab es aber auch in Berliner Fußballvereinen schon zwangsweise Rückzüge sogar aus Vorstandspositionen wegen rassistisch begründeter Anzeigen.

Hier ist überall besonders die Verantwortung der Vereins- und Abteilungsvorstände gefragt !

 

In diesem Zusammenhang auch Unterstützung und entsprechende Information zu geben, ist Hauptanliegen der 1. Dialogveranstaltung des BFV zu diesem brisanten Thema.

 

1. Dialogveranstaltung „Kein Platz für Rassismus“


Gemeinsam mit „Berlin gegen Nazis“ und der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR) erstellt der Berliner Fußball-Verband Informationen, Angebote zur Aufklärung sowie Beratung zum Thema Rassismus und Diskriminierung. Das Ziel des Projekts „Kein Platz für Rassismus“ ist die Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts durch die Verringerung von diskriminierenden Handlungen im Fußball und die Ermutigung zur Zivilcourage.
Auf der ersten Dialogveranstaltung sollen gemeinsam mit Expertinnen und Experten sowie Vereinsvertreterinnen und –vertretern Maßnahmen geschärft und weiterentwickelt werden, um von Diskriminierung betroffene Personen und Vereine besser zu schützen und ehren- sowie hauptamtliche Personen im Fußball für dieses Thema zu sensibilisieren.

 

Die Veranstaltung wird aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens in Form einer Videokonferenz am 13. November 2020, von 17:30 bis 20:00 Uhr stattfinden.
Interessierte können sich bis zum 9. November 2020 unter einem auf der BFV-Webseite zu ersehenden Link anmelden: „Anmeldeformular 1. Dialogveranstaltung „Kein Platz für Rassismus“
Es wird das Videokonferenz-Tool BlueJeans verwendet.

Allen Angemeldeten und Teilnehmenden wird im Vorfeld der Veranstaltung ein Link zugesendet.
Eingeladen sind insbesondere auch interessierte Personen außerhalb der Vereinsvorstände.

 

gez. Mehmet Matur (PräsidialmitgliedIntegration & Vielfalt)
gez. Karlos El-Khatib (Leitung gesellschaftliches Engagement)

 

ME