Schöne Auftakterfolge

Der lang ersehnte Punktspielauftakt war für unsere Farben sehr erfolgreich.

 

Auf dem großen Feld blieben wir sogar ohne Punktverlust, ein guter Start in eine schwierige Serie.

Durch die "Entzerrung" des Spielbetriebs gab es völlig veränderte Spielpläne und wenig Auftaktspiele. Die aktuelle Festlegung auf eine einfache Runde hebt die Wichtigkeit jedes Spiels an, es gibt keine Korrekturmöglichkeit !

 

Das wussten auch die C- Jungs, die am Sonnabend bereits nach Lankwitz mussten und mit einem schönen 2:0 nach Hause fuhren. Coach S. Kurch war zufrieden und hätte sich nur noch mehr Effektivität in den Abschlüssen gewünscht. So aber ein guter Erfolg im schweren Kampf um den Verbleib in der Landesliga.

 

Am Sonntag das mit Spannung erwartete Spiel der 1. Herren gegen Meteor II, welches wir aber am Ende souverän 6:0 gewannen. Anfangs noch Abtasten und durchaus verteiltes Spiel, erst mit dem 2:0 kurz vor dem Wechsel schien Ruhe einzukehren. Spannend wurde es kurz nach Beginn der 2. HZ, als ein unnötiger Elfer für Meteor gegeben wurde. Der ging ins Ballfangnetz, danach spielten wir konzentrierter, die Gäste ließen nach, unser Umkehrspiel wurde gefählicher und wir erzielten noch ansehenswerte Tore.  Nun volle Vorfreude auf den Regionalligaspitzenreiter FC Victoria 89 am Sonntag 13.9.20.

 

Unsere Zweite anschließend auf Kunstrasen mit großem Bemühen, aber gegen Tiergarten II in HZ 1 mit 2 Gegentoren. Der spektakuläre, vielumjubelte Anschlusstreffer von Jerome gab Kraft und Mut für eine erfolgreiche 2. Hälfte, denn Joshi und Lennart drehten das Ding für uns zum 3:2, Fein !!

 

Fast identisch die Kunde von den Auswärtsspielen der Frauen und B-Mädchen, letztere gewannen beim Aufsteiger in die höchste Berliner Liga mit 1:0 und die Frauen setzten bei Li 47 ein Achtungszeichen in der Berlin-Liga, siegten 2:0 und bestätigten damit die guten Eindrücke der letzten Wochen, Prima.

 

Im Kleinfeldbereich am Sonnabend nur 2 Spiele, wbei unsere kleinen Kicker gegen favorisierte Teams aus Stralau (F2) und aus der alten Försterei (E1-Jungs) gut gegenhielten und immerhin einige eigene Tore erzielen konnten.

 

Alles in allem konnte der FSV 1912 - Anhänger hoch zufrieden sein, denn auch der Test der A-Jugend gegen Johannisthal konnte durchaus mit 5:1 gefallen.

 

Am nächsten WE "Punktspielruhe", dafür 3 Pokalspiele für uns: die "Zweete" gegen Friedrichshain II, die Erste gegen Victoria, die D-Jungs bei JFC Berlin, wir sehen dies mit Spannung und drücken allen kräftig die Daumen...

 

ME