Berliner Fußball spielt nur eine einfache Runde

Eine doch sehr überraschende und weitreichende offizielle Mitteilung durch den Berliner Fußball-Verband mit Datum 1. September 2020...

 

Der BFV hat mit Präsidiumsbeschluss festgelegt, dass es in Berlin (ausgenommen Berlin-Liga Herren) nur eine EINFACHE Runde über die geplante gesamte Spielzeit bis Mai 2021 gibt !

 

Grundlage ist die weitreichende gemeinsame Beschlußlage der Berliner Bezirksämter über das VERBOT der KABINENUTZUNG und Duschen sowie die Festlegungen zu maximal 3 Spielen pro Spielfeld pro Tag.

 

Die einfache Runde bedeutet praktisch, dass EIN geplanter Spieltag nun auf ZWEI Wochenenden gestreckt wird.

Aktualisierte Spielpläne sollen am 3. 9. 2020 veröffentlicht werden und in der Anfangsphase ca. 6 Wochen Spielzeit umfassen.

 

Damit einhergehend sind diverse Vorschriften bindend: z. B. ein Hygienekonzeot vom 1.9.20, 10-Punkteplan des BFV, Richtlinien für Jugend usw., Präsidiumsbeschluss BFV, Wiedereinführung des Spielbetriebs 2020/21

Diese sind auf der Homepage des BFV veröffentlicht und sind zu finden auf unserer Homepage unter "Downloads".

 

Das alles ist natürlich sehr schwerwiegend und für uns als Verein mit einer doch ausreichenden Kabinen- und auch Platzkapazität auf einer "moderneren" Anlage nachteilig. Aber wir sind in dieser Hinsicht die Ausnahme. Die Mehrzahl der anderen Vereine hätte die Basisfestlegung der Bezirksämter (Verbot der Kabinennutzung, Begrenzung der Spieleanzahl) UND Durchführung des "regulären" spielbetriebs nicht umsetzen können.

 

Alle Übungsleiter, Teamverantwortliche und Eltern und natürlich alle großen und kleinen Spieler/innen werden über Details und Festlegungen zum gesamten Komplex (An- und Abreise, Verhalten auf dem Sportfeld, Hygienemaßnahmen, Abstandsgebot, Kommunikation, usw.)  noch eingehend innerhalb der Fißballabteilung informiert.

 

Ob unter den nun getroffenmen Festlegungen eine halbwegs geordnete einfache Runde überhaupt durchführbar ist, muss angesichts der Pandemieentwicklungen abgewartet werden. Es wird wieder eine "des Merkens würdige" Serie, die wir alle auch durch unser Verhalten beeinflussen.

 

 M. Engel

Vorstand FSV 1912 e. V.