Schon rollt der Ball wieder....

Die ersten Testspiele im Fußball sind absolviert, hier ein kurzer Ausblick auf die bevorstehende Serie im Erwachsenenbereich

 

Nach der Abbruchsaison hoffen alle, wirklich alle auf eine Pandemiefreie neue Serie. Training und später der Wettkampf stehen noch unter besonderen Einschränkungen, die wir alle tunlichst und zu unserem Besten (!!) beachten sollten. Unsere (weiter in der Anzahl geschrumpften) Mannschaften im Erwachsenenbereich gehen mit unterschiedlichen Zielstellungen in diese Serie.

 

Frauen:

Als Aufsteiger mit einer extrem jungen Mannschaft bot Frau letzte Serie eine starke Leistung, auch ohne Abbruch wäre die oberste Klasse in Berlin wohl gehalten worden. Weiter unter der bewährten Führung von S. Götze wird auch der Klassenerhalt Priorität haben. Es ist wegen Nichtabstieg letzte Serie und zweier Aufsteiger nun eine 16er-Staffel mit 4 Regelabsteigern in der Berlin-Liga.
Über uns hat der NOFV die Regionalliga Nordost geteilt, in der Nord-Staffel sind von 7 Vereinen 5 dem Berliner Verband zugehörig und bei wohl 3 geplanten Regelabsteigern müssen wir mal die Durchführungsbestimmungen abwarten, um auch die Auswirkungen auf unsere Liga zu sehen.
Eins wird klar sein: der Ligaalltag wird hart und wird unser weiter verjüngtes Team voll fordern. Leider wenige Zugänge aus dem B-Mädchenbereich (L. Pietrowski, J. Stübner, L. Kupzok, P. Künzel) und Externe (u.a. A. Becker, ehemals B-Mädchenbereich bei uns) wollen und müssen integriert werden. Die ersten Tests am 26. Juli gegen die Bundesligamannschaft B-Mädchen Union Berlin (1:4) und am 2.8 (mit sehr dünnem Kader !) gegen Unions Zweite Frauen (0:7) sowie am 9. August in Fürstenwalde (4:1-Sieg) sind absolviert. Das Team trainierte vorbildlich durchgängig, als es erlaubt war und hat nun knapp einen Monat noch intensive Vorbereitung vor sich.

 

Herrenbereich:

Auch hier unterschiedliche Ambitionen unsere beiden Kreisligamannschaften. Ein durchaus beachtenswerter Kader ohne Abgänge wird sogar noch gestärkt Zugänge wie M. Uecker und M. Ciftci (von BVB), R. Feguero Perez (FC Treptow), P. Wenzel (GBC) und durch Aufrücker aus der A-Jugend: M. Crahe, J. Weese, L. Gruner, J. Dürlich, auch R. Steglich, J. Putkammer.
Dieser zahlenmäßig große Kader von insgesamt aktuell rund 45 Aktiven wird natürlich in zwei Kader getrennt und sollte (theoretisch !) Gewähr bieten, die Saison bestmöglichst zu bestreiten. Eine gemischte Truppe remisierte mit 1:1 beim ersten Test am 1.8.20 in Schöneiche und legte am Donnerstag, 6.8.20, gegen Grünauer BC II (ebenfalls Kl A) mit 6:1 kräftig nach.

 

2020 08 02 Männer s

Hinten v.l.n.r.: Tobias Berger, Paul Weese, Justus Weese, Andrei Koniaev, Marco Uecker, Thomas Leidig, Lars Häussler, Trainer 2.Mannschaft Alexander Gockel
Mitte v.l.n.r.: Co-Trainer Rainer Wilke, Bernhardt Kohlt, Torwarttrainer Philipp Perl, Leonhard Gruner, Nils Feddersen, Engin Kinscher, Maximilian Crahe, Niklas Pretsch, Constantin Hesse, Jack McGrath, Trainer 1. Mannschaft Mathias Dietze
Vorn v.l.n.r.: Jonah Ben Albowski, Tim Hannemann, Jerome Bader, Lennart Werner, Julian Sternbeck, William Duge, Julius Scheubner, Odin Topel, Phillip Wenzel

 

Erste Herren:

Trainer Mathias „Matze“ Dietze geht in seine bereits 4. Serie mit den Jungs, zählt man die letzten 10 Spiele aus 2017/18 hinzu. Zusammen mit Rainer „Willy“ Wilke wird er versuchen, dieses beachtliche (spielerische und teils individuelle !) Potential der Mannschaft auf den Platz zu bringen. Gelingt dies mit einer guten bis sehr guten Vorbereitung (Lehre aus Winter 2019/20 !) ist das Ziel der vorderen Plätze nicht unrealistisch. Führungsspieler sind vorhanden, um die weiter sehr junge Mannschaft erfolgreich zu leiten.

 

Zweite Herren:

Alleintrainer Alexander Gockel hat zahlenmäßig einen recht breiten Kader, kennt alle aus den letzten Jahren und will die vergangene Serie nicht neu erleben. Das sollte auch funktionieren, ein sicherer Mittelfeldplatz und die weitere Ausbildung geeigneter Spieler für die „Erste“ sind wohl die Hauptziele. Wichtig auch hier die seriöse, gute und intensive Vorbereitung. Wir denken, dass wir der Serie ge- aber auch entspannt entgegenfiebern lönnen.

 

Senioren Ü 60:

Bei den älteren Senioren gibt es eine altersbedingte Umstrukturierung. Die Jüngeren spielen als Ü 50 unter der „Eiche Köpenick“ - Flagge, während unter der FSV 1912 - Fahne auch einige Eiche Köpenick – Spieler der Generation über 60 spielen. Wir beginnen „als Neuling“ in der Bezirksliga, betrachten dies aber als Durchgangsstation, auch Mit-Coach M. Weiß will den sportlichen Aufstieg und sieht ausreichend Potential für dieses Saisonziel. Spiele freitags daheim ab 18.30 Uhr, empfehlenswert, ab September 2020.

 

BK / ME