Ein großes Danke sagt der FSV 1912 e. V.

Die Fußballabteilung bedankt sich ausdrücklich bei allen Mitgliedern, Eltern und Freunden des FSV 1912, Jörg Hänsch schreibt:

 

Ein Danke an alle Mitglieder, Eltern und Freunde des Friedrichshagener SV

 

In der jetzigen Woche steigen die meisten Teams wieder in das Training ein.

Aus diesem Anlass möchte sich der Vorstand des FSV 1912 bei allen Mitgliedern, Eltern und Freunden des Vereins recht herzlich bedanken, wie Sie die Coronabedingten Hygienemaßnahmen mitgetragen haben. Denn es war bestimmt nicht leicht ihre Kids nur von außerhalb des Geländes zu beobachten. Aber alle sind damit hoch professionell umgegangen und haben es mir als Coronaverantwortlichen der Abteilung Fußball relativ einfach gemacht, den Trainingsbetrieb vor den Ferien am Laufen zu halten.

Dafür ein großes Dankeschön nochmal.


Mittlerweile ist es zu einigen Lockerungen für die Begehung der Anlage im Fürstenwalder Damm 570 gekommen, aber es gibt dennoch weiter Einschränkungen:


Nur den Spielerinnen, Spieler, Trainer und Offiziellen stehen die Kabinen und Duschen wieder zur Verfügung.

Im Gebäude sind Maskenpflicht und Abstände einzuhalten. Für die Teams besteht weiterhin eine Dokumentationspflicht.

Eltern und Gästen ist das Betreten der Anlage im Training erlaubt, auch da gilt die Abstandswahrung.

Der Zugang zur Toilette und Imbiss (zurzeit nur Getränke und kein Aufenthalt im Clubraum) ist gewährleistet, bitte den Beschilderungen Folge leisten.

Ab den 21. August 2020 werden auch wieder Zuschauer zu den Spielen zugelassen.
Nach dem Training und den Spielen ist die Sportanlage zügig zu verlassen.

 

Der Verein wird alles tun, im Rahmen der Maßnahmen, um jedem den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen.

Aber auch wir sind von den Vorgaben des Senates und des Sportamtes Treptow-Köpenick abhängig.
Und darum bitten wir dies alles ohne Wenn und Aber zu akzeptieren.

Danke für die Aufmerksamkeit.

 

Jörg Hänsch
2.Vorsitzender