Wichtige Ergebnisse

Berliner Halbfinals im Handball – wir sind dabei !

Eine kurze Vorschau auf einen Vereinshöhepunkt im Februar 2020, Pokalhalbfinals im Handball.

 

Die ganze Handballabteilung und viele Fans der Mannschaften fiebern dem WE 15. / 16. Februar entgegen, der FSV 1912 e. V. ist in drei (!!) Altersklassen der weiblichen Handball-Jugend in den Pokals-Halbfinals vertreten.

Die Auslosung brachte hochklassige Gegner, wen wundert dies, es sind die letzten und damit besten Gegner im Pokaltopf verblieben. War uns die Losfee hold ?
Doch, denn es hätte noch schlimmer kommen können: so haben wir zwei Heimspiele vor sicherlich krachend voller und lautstarker Hütte und müssen nur mit der weiblichen B-Jugend reisen.

 

Die Gegner allerdings vom Feinsten, was der Handballnachwuchs in Berlin und Umgebung zu bieten hat, VfV Spandau und der Berliner TSC bestimmen in Berlin die Leistungsspitze mit.
Dennoch können wir mit gebührendem Respekt, aber ohne Angst und im Wissen um unsere Stärken und wen wir in den Runden davor schon eliminieren konnten (u.a. 2x die Füchse Berlin B- und C-Jugend, Tegel bei der C-Jugend, 2x Altglienicke (A- und B-Jugend) auftreten und uns vorbereiten.
Die bisherigen Ergebnisse im Pokal und Meisterschaft bringen Zuversicht und Selbstbewußtsein, das brauchen wir auch, schauen wir uns unsere Gegner an:

 

Unsere weibliche A-Jugend mit Heimspiel in der Aßmannstrasse am Sonntag, 16. Februar um 13 Uhr gegen VfV Spandau, die mit und gegen uns in der Verbandsliga Berlin um die so begehrten Plätze 1 - 4 heftigst streiten und kämpfen. In der Hinrunde gewannen wir in einem heiß umkämpftem Spiel 31 : 26, es war die einzige Spandauer Niederlage !! Und auch deshalb werden die Spandauerinnen alles, aber auch alles versuchen, dies zu „rächen“, es wird ein absoluter Knaller, wo einzig die Tagesform (und die absolute Spielvorbereitung inklusive Gestaltung des Abends davor !!) den Ausschlag geben wird.

Handball2020 wA s

 

Unsere weibliche B-Jugend muss einen Tag zuvor in die Paul-Heyse-Strasse reisen, zum Primus dieser Altersklasse, dem Berliner TSC (II), dem unangefochtenen Tabellenführer der Verbandsliga Berlin und kommenden Berliner Meister ! Verschämt setze ich in Klammern: die Zweite, Kenner wissen aber: hier zaubert die Erste (die Oberligatruppe, dort an zweiter Stelle stehend !) auf dem Parkett im Pokal ! Es wird ein Charakter- und Belastungstest allererster Güte, wir sind hier himmelhoher Außenseiter, englische Buchmacher würden 1: 1375 wetten.....

 

Bei der weiblichen C-Jugend ein leicht anderes Bild, ein Heimspiel am Sonntag, 16. Februar um 11 Uhr, Unterstützung, dass die Halle wackelt und ein selbstbewußt auftretendes Team mit schon einigen Ausrufezeichen in der Serie. Der Gegner aber spielt eine Klasse höher, VfV Spandau ist Verbandsligist und wird uns nicht unterschätzen, weil wir „nur“ Landesliga spielen. Im Pokal gilt das nichts, das merkten schon die Füchsinnen (auch Verbandsliga !) und auch Tegel (Tabellenzweiter hinter uns in der LL) musste unsere Stärke anerkennen. Auch hier, wie bei der A.Jugend, erwarten wir einen heißen Fight, hart umkämpft, voller Leidenschaft, aber auch mit Spielwitz und Klasse-Handball dieser Altersklasse der 2005 und jünger Geborenen.
Handball2020 wC s

 

Den Trainern, Verantwortlichen und allen Angehörigen und Fans wünschen wir viel Pokalglück, gute und erfahrene Schiedsrichter und uns allen, dass die Träume vom Pokalfinale wahr werden !

 

ME