Wichtige Ergebnisse

Vor einer spannenden Rückrunde im Fußball

Die Seniorenmannschaften beginnen am WE 8./9. Februar mit ihren Rückrundenspielen, hier eine kleine Vorschau.

 

Unsere 1. Herren sind nach der Hinrunde mit einer überaus erfreulichen Leistung auf dem 2. Tabellenplatz und haben damit eine prima Startposition für ein großes Ziel: Aufstieg in die Bezirksliga (wo wir von unseren Ansprüchen her auch hingehören sollten).
Angesichts der schweren Anfangsphase (wir beginnen mit 3 !! Auswärtsspielen bei sehr unbequemen Gegnern wie Tasmania II, BW Mahlsdorf und Friedenauer TSC II) wäre eine ungestörte Vorbereitung sehr hilfreich gewesen. Leider fielen aber 2 Testspiele gegen höherklassige Gegner wegen eigener Personalprobleme aus und auch das interne Turnier am 1.2.20 konnte wegen Spielermangel A-Jugend, Zweite und Erste nicht stattfinden. Auch deshalb schade, weil man drei Neuzugänge (Philip Wenzel, Tim Meier und Le Nguyen) gern öfter als nur in einem match gegen GW Baumschulenweg gesehen hätte. Deshalb muss man mit einiger Sorge auf den Beginn der Rückrunde schauen und hoffen, dass diese Truppe es dennoch „packt“ ! Das erste Heimspiel erst am 1. März, 11 Uhr, da sind wir dann schon ein wenig schlauer...

 

Dem Augenschein besser präsentierten sich unsere 1. Frauen in der Vorbereitung auf die höchste Berliner Liga. Da befinden wir uns in einem gnadenlosen Abstiegskampf mit 5 anderen teams (Hohen Neuendorf II, Internationale, Li 47, BSC Marzahn und Spaki).
Schon in der Hinserie kämpften die Frauen trotz massiver Personalprobleme hervorragend und stehen momentan knapp über dem Strich, der die letzten drei von oberen Tabellenrängen trennt. Nur im Optimalfall für uns (Aufstieg Türkiyemspor, Nichtabstieg Hohen Neuendorf, Stern 1900) erwischt es nur zwei Mannschaften. Wichtig natürlich auch deshalb die entscheidenden Partien gegen die genannten unmittelbaren Gegner, aber auch möglichst unerwartete Punkte gegen „Obenstehende“ wären hochwillkommen, z. B gegen den hohen Favoriten Bero Mitte zur Eröffnung der Rückrunde am Sonntag, 9. Februar 2020, 11 Uhr.
Helfen wollen dabei auch 4 Zugänge: Antje, Marion Nelly Claudette, Charlotte und Celina, die wir herzlich begrüßen und willkommen heißen.

 

Bei unseren zweiten Herren darf vordergründig nur ein Saisonziel gelten: Vermeidung des dritten Nichtantritts, dies würde nämlich die Degradierung in die unterste Berliner Spielklasse bedeuten und wäre nun absolut kein Anreiz z. B. für nachrückende, hoffentlich „hungrige“ Nachwuchsspieler.
Sollte im Kader Stabilität einziehen, darf man auch darauf hoffen, in der Staffel die momentan „rote Laterne“ abzugeben, das Potential sollte dafür reichen !!

 

Ganz schwer hat es unsere Ü 50, derzeit viele Punkte in der Landesliga hinter den rettenden Plätzen.
Die problematische Hinserie mit nur einem Sieg und praktisch 4 Siegen Rückstand auf den rettenden 11. Platz war der großen Personalmisere und auch Überalterung geschuldet. Das muss nun abgehakt werden, der Rückzug der Ü 40 und damit die Stärkung der Ü 50 sollte dennoch in der Rückrunde für manche Erfolge der Garant sein. Inwiefern man aber noch dem Abstieg entrinnen kann, muss abgewartet werden. Zweifellos werden aber unsere Männer alles in die Waagschale werfen. Die ersten Begegnungen (21.2. bei mitgefährdeten Hermsdorfern, 26.2. zu Hause gegen Empor und am 2.3 beim Aufstiegsfavoriten Nordberliner SC) werden die Richtung weisen.

 

Die Großfeld-Nachwuchsmannschaften steigen erst am WE 22./23. Februar 2020 in die Rückrunde ein, einen Höhepunkt gibt es aber am Mittwoch, den 26.2.20, da empfängt die B-Jugend im Achtelfinale des Pokals den Verbandsligaspitzenreiter und Anwärter auf den Berliner Meistertitel und auf den Regionalligaaufstieg, Reinickendorfer Füchse.
Allen sei eine gute und erfolgreiche Rückrunde gewünscht, attraktive und spannende spiele, gute Unterstützung und angemessene Stimmung !

 

BK / ME