Wichtige Ergebnisse

Frauen verdient in der Berliner Eliteliga !

Unsere diesmal extrem jungen Frauen verwandelten den ersten Matchball direkt und sicher. Lohn ist die Verbandsliga Berlin.

 

Es war soweit, Zuschauerrekord in Punktspielen diese Serie, viele kamen zum „Feiertag“ am 5. Mai, 11 Uhr, Friedrichshagen city ground, grüner Rasen, gelbe Eckfahnen. Es galt, den 1. FC Schöneberg zu bezwingen, um 2 Spieltage vor Ende der Meisterschaft den Aufstieg perfekt zu machen. Es gelang. Sicher, verdient, auch über die gesamte Serie hinweg.

2019 05 05 Aufstieg Frauen 2 s

Historisch erstmaliig in 107 Jahren Friedrichshagener Frauen - Fußballgeschichte und natürlich nach Spielende gebührend "abgefeiert" inklusive Essen und etwas Prickelndes...

 

Diese  so bunt gemischte Truppe macht Spaß, s p i e l t Fußball, kämpft dazu, ist leidenschaftlich und willensstark. Heute extrem jung und taktisch leicht wegen Fehlens von Stammkräften umgestellt, musste man in keiner Spielphase richtig bangen. Die Achse Sophia, Laura, Timea als Beispiel funktionierte und daneben und davor gab es keine Abfälle. Coach Stefan Götze, der meiner Meinung nach einen überragenden Anteil an dieser Entwicklung hat, ließ alle spielen, die denn da waren und diese 15 erfreuten heute die zahlreichen Fans:

 

Vinca Schmelcher, Lena Müller, Sophia Sattler, Johanna Neuhaus, Katja Taubert, Laura Salewski, Pia Stukenborg, Cindy Wolter, Hanna Schindler, Sandra Leiste, Timea Hetey, Lisa Press, Nathalie Lange, Luisa Puttkamer, Julia Hentze.

Die Tore beim 5 : 1 (3:1) schossen Timea (2), Katja, Hanna und Nathalie.

2019 05 05 Aufstieg Frauen 1 s

2019 05 05 Aufstieg Frauen 4 s 

Manche der oben Genannten sind zum 5. bzw. 6. mal aufgestiegen in den letzten 10 Jahren seit ihrer Zugehörigkeit im FSV 1912 e. V., 3-4 x innnerhalb aller Mädchenaltersklassen in die Berliner Eliteligen, dann bei den Frauen von der Bezirksliga in die Berliner Verbandsliga. Schon sehr erstaunlich und Beleg, was z. B. strukturierte Nachwuchsarbeit leisten kann.

 

Danke an Alle Beteiligten, genießt nun auch mal dieses Gefühl, kostet es aus, bevor die neuen, erhöhten Anforderungen gemeistert werden müssen und in 4 Monaten grob gerechnet noch stärkere Gegner uns prüfen. 

 

ME