Wichtige Ergebnisse

Gelungenes Dreierturnier des FSV 1912

Eine gute Idee gut umgesetzt, 1. und 2. Herren trafen intern auf die A-Junioren, hier die Zusammenfassung von Wulf Richter.

 

Auf Anregung der Herren-Trainer Matthias Dietze und Kay Perl trafen sich am vergangenen Samstag (02.02.2019) beide Männermannschaften des FSV und die A-Junioren zum kleinen Turnier Jeder gegen Jeden über jeweils 45 Minuten auf unserem Platz. Das Ganze unter der Überschrift Rückrundenvorbereitung + besseres Kennenlernen. Tolle Idee – danke an Matze und Kay.

 

Die A-Junioren traten aufgrund der Winterferien leider nur mit 10 Feldspielern an, der Torwart wurde vom jeweils nicht spielenden Team geborgt. Im ersten Match ging es gegen die 2. Herren. Nach kurzer Abtastphase hatten unsere sehr offensiv ausgerichteten Jungs die größeren Spielanteile. Der 15-jährige Finn Weigelt erzielte nach einem Eckball per Kopf das 1:0, Maxi Crahe legte aus der Distanz nach und Jonah Albowski beförderte den Ball im Nachsetzen nach einem Eckball zum 3:0 über die Linie. Den Schlusspunkt setzte der wiedergenesene Finidi Trautmann mit einem sicher verwandelten Elfmeter. Die A-Junioren im Großen und Ganzen spielbestimmend und effektiv, während die 2. Herren ihre wenigen guten Möglichkeiten nicht zum Torerfolg nutzen konnten.

 

Nach kurzer Verschnaufpause ging es gleich gegen die 1. Herren weiter. Und hier galt es zunächst, dem Anfangsdruck standzuhalten. Dies gelang dank starker Defensive sehr gut. Die Viererkette mit v.l.n.r. Tim Frede, Jonah Albowski, Justus Weese, Lukas Eberle und Paul Schraepler auf der 6 stand stabil und sicher. Aus der sicheren Deckung heraus setzten unsere Jungs den einen oder anderen Nadelstich und gingen nach schönem Spielzug über Finn Weigelt durch den stark aufspielenden Maxi Crahe in Führung. Bis zur etwa 30. Minute wurde nichts zugelassen, dann ließ ein wenig die Konzentration nach und eine gewisse Müdigkeit machte sich bemerkbar. Die Männer nutzten dies clever aus und markierten noch 2 Treffer.

 

Für die A-Junioren waren neben den bereits Genannten Janis Möwius (ebenfalls mit großartiger Leistung) und Joshua Dürlich auf dem Feld. Dank an Philipp Perl und Erik Menke für´s Aushelfen.

Die A-Junioren scheinen also gut gerüstet zu sein für die am 16.02.2019 mit einem Heimspiel gegen Teutonia beginnende Rückrunde in der Landesliga. Anpfiff ist um 14 Uhr. Wer unsere jungen Talente einmal live erleben möchte, ist gern gesehen. Der Eintritt ist frei. Drücken wir den Jungs die Daumen.
W. Richter