Unsere Ehren-Jubilare, 85 und (k)ein bißchen müde...

Zwei in Ehren ausgezeichnete Sportkameraden aus unserer großen Mitgliederschar feiern große Jubiläen, wir verneigen uns ehrfurchtsvoll.

 

Es gibt aktuell nur noch vier lebende FSV-1912-Mitglieder, die Ehrenmitglied oder sogar Ehrenpräsident sind.
Hans-Joachim Przybylski ist unser einziger Ehrenpräsident seit 2003 und Gerhard Lange einer unserer verdienten Ehrenmitglieder, beides Fußballer von Kindesbeinen an.
Und beide feiern im Januar ihren 85. (in Worten fünfundachtzig) Geburtstag und würden gern auch noch weitere „runde“ Jubiläen erleben.


„Przyby“ wurde am heutigen Tag, 23. Januar, vor 85 Jahren geboren, natürlich herzlichen Glückwunsch und alles erdenklich Gute ! Gerd feiert am 30. Januar seinen 85, da halten wir uns mit Glückwünschen noch zurück...

Und für Beide hat das Jahr 2019 noch weitere fußballerische Jubelanlässe parat, denn es jähren sich zum 70. Mal (auch hier in Worten zum Verstehen und Verneigen: siebzigsten !) auch erste größere, ja, eigentlich große sportliche Erfolge.
Im Jahr 1948 feierten beide mit ihrer Schulmannschaft der 10. Volksschule (heute Müggelsee-Grundschule) bereits die vom RIAS (für die Jüngeren: Rundfunk im amerikanischen Sektor) mitgetragene und publizierte Berliner Schulolympiade ! Und im September 1949 setzten sie sportlich dem noch eine Krone drauf, mit ihrem damaligen Stammverein "Union Oberschöneweide“ errangen sie in 2 Endspielen gegen Wacker 04 den Pokalsieg im RIAS-Jugendpokal, da waren sie man gerade 15... Und der Linksfuß Przyby war doppelter umjubelter Endspieltorschütze, sein Kumpel Gerd stand defensiv wie ein Fels, wie später des öfteren noch....

 

Ehrenamtlich opferten sie beide nicht nur Jahre, sondern Jahrzehnte ihres Lebens für den Verein, „Przyby“ als Präsident stolze und bislang unerreichte 20 Jahre ab 1983 mit Klugheit, Um- und Weitsicht und schuf damit die Grundlage für das Weiterbestehen zur turbulenten „Wendezeit“ und zum Erstarken nach 1990 und auch Gerd sahen wir in vielen verantwortungsvollen Vorstands- und anderen Funktionen. Mit fast 70 Jahren errang er beispielsweise als Trainer mit den damaligen D-Junioren 2001/2002 den ersten Nachwuchs-Titel der Neuzeit !

 

Grund genug für diese kleine Ehrung, ach ja, und wer sie aktiv oder passiv erleben möchte: immer noch Dienstag, 10 Uhr „uff der Piste, FWD 570“, ungefähr ne Stunde, danach gemütliche 3. Halbzeit, schön...

ME