Wichtige Ergebnisse

23 Vereine mit dem Gütesiegel des BFV geehrt

Der BFV ehrte 23 Berliner Vereine mit dem Gütesiegel 2018, ehe Fragen kommen, Victoria 89 war aus gegebenem Anlass nicht dabei...

 

Hier ein größerer Auszug der BFV-Veröffentlichung

Die Auszeichnung würdigt herausragende, kontinuierliche Vereinsarbeit und wird in Bronze, Silber und Gold verliehen.

Es hatte schon etwas Besonderes, als BFV-Präsident Bernd Schultz am vergangenen Montag die Vereinsvertreterinnen und –vertreter, die für herausragende Vereinsarbeit mit dem BFV-Gütesiegel geehrt wurden, im Bildungs- und Informationszentrum der Berliner Stadtreinigung begrüßte. In leicht veränderter Form existiert die Auszeichnung bereits seit 2008. Welchen Stellenwert das Gütesiegel im Berliner Fußball mittlerweile hat, das zeigte sich nicht zuletzt an den prominenten Gästen: „Heute sind nicht nur die Vertreterinnen und Vertreter der ausgezeichneten Berliner Vereine zusammengekommen, sondern auch der LSB, Hertha BSC und der 1. FC Union sind vertreten. Dies ist für uns auch eine Anerkennung dafür, wie wichtig die Gütesiegel-Verleihung inzwischen ist“, so BFV-Präsident Bernd Schultz.

Auszeichnung für herausragende Vereinsarbeit

23 Berliner Vereine sind an diesem Abend vom Berliner Fußball-Verband mit Unterstützung der Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR) mit dem BFV-Gütesiegel ausgezeichnet worden. Der Preis würdigt die herausragende und kontinuierliche Arbeit der Vereine, die die fest definierten Qualitätskriterien erfüllen. Hierzu zählen beispielsweise das Fördern von Aus- und Weiterbildung der Vereinsmitglieder, das Bedienen des „Schiedsrichter-Soll-Ist“, die Förderung junger Fußballtalente und der Einsatz für soziale Aufgaben, wie zum Beispiel die Integration von Flüchtlingen. In den drei Abstufungen Bronze, Silber und Gold wird das BFV-Gütesiegel verliehen. Die Auszeichnungen nahmen Hertha-Profi Maximilian Mittelstädt und Lutz Munack, Geschäftsführer Nachwuchs- und Amateurfußball bei Union, entgegen.

Bernd Schultz betonte zudem, wie stolz die Vertreter/innen der geehrten Vereine auf ihre Auszeichnung sein können: „Meine Glückwünsche gelten allen heute Abend ausgezeichneten Vereinen, die den Berliner Fußball mit ihrer unermüdlichen Tatkraft und ihrer uneingeschränkten Leidenschaft für diesen Sport bereichern. Das Gütesiegel ist nicht nur ein Qualitätsmerkmal für Vereinsarbeit, sondern auch ein Verdienst für das Geleistete“.

„Vereine ein wichtiger Pfeiler für unsere Demokratie“

Vereine nehmen eine wichtige Rolle ein, wenn es um ein friedliches und soziales Miteinander in der Gesellschaft geht. Sie vermitteln Werte, bieten Halt und geben Menschen die Chance, anderen zu helfen. Auch darum geht es also, wenn mit dem BFV-Gütesiegel herausragende Vereinsarbeit geehrt wird. „Vereine tragen maßgeblich zu einem gemeinschaftlichen Miteinander bei, sie engagieren sich für Toleranz und Respekt und sind nicht zuletzt auch ein wichtiger Pfeiler für unsere Demokratie. Daher gebührt allen heute Abend ausgezeichneten Vereinen besondere Anerkennung“, so Birgit Nimke-Sliwinski, Leiterin Marketing der BSR und Gastgeberin der diesjährigen Verleihung. Erstmals wurde auch der BSR-Umweltsonderpreis verliehen, der das besondere Vereinsengagement in den Bereichen „Nachhaltigkeit“ und „Umweltschutz“ würdigt.

Die Preisträger in der Übersicht

Gütesiegel in Gold:
BERLINER TSC
BFC DYNAMO
FC STERN MARIENFELDE 1912
HERTHA BSC FUSSBALL-AKADEMIE
NACHWUCHSLEISTUNGSZENTRUM 1. FC UNION
SC BORSIGWALDE 1910
SC SIEMENSSTADT
SV BUCHHOLZ
SV ROT-WEISS VIKTORIA MITTE 08

Gütesiegel in Silber:
FRIEDENAUER TSC 1886
FSV BEROLINA STRALAU 1901
FSV SPANDAUER KICKERS
FV ROT-WEISS 90 HELLERSDORF
JFC BERLIN
SC BERLINER AMATEURE
SC STAAKEN 1910
SV LICHTENBERG 47

Gütesiegel in Bronze:
BSC KICKERS 1900
BSV VIKTORIA 90 FRIEDRICHSHAIN
FC NORDOST BERLIN
FSV HANSA 07
SC MINERVA 93
SFC BERLIN-FRIEDRICHSHAIN
SG ROTATION PRENZLAUER BERG
TSV MARIENDORF 1897

BSR-Umweltsonderpreis:
SV ROT-WEISS VIKTORIA MITTE 08
SC STAAKEN
JFC BERLIN

 

ME