Wichtige Ergebnisse

Frauen-Fußball-Power beim FSV 1912, Teil 1

Unsere Fußballfrauen absolvierten eine sehr erfolgreiche erste Halbserie, lest hier Teil 1 des ausführlichen Saisonfazits vom Trainer Stefan Götze....

 

Rückblick auf die Hinrunde der 2. Saison der Frauen des FSV 1912 in der Landesliga

Durchwachsene Vorbereitung
Die Vorbereitung auf die 2. Saison in der Landesliga verlief alles andere als perfekt, geschweige denn gut. Am 18.07. fiel der Startschuss. Doch anscheinend hatten diesen nicht alle gehört. So dass in den ersten Wochen der Vorbereitung doch einige Trainingseinheiten mangels Personal (Spielerinnen) abgesagt werden mussten. Aber alles auch ein wenig verständlich in der Urlaubs- & Ferienzeit.
Dementsprechend ernüchternd fiel dann auch das erste und einzig richtige Testspiel bei Grün Weiß Neukölln aus. Mit 1:6 gab es eine ordentliche Packung und dem Trainer schwante nichts Gutes für die Saison.
Aber erstens kommt es anders und zweitens als man(n) denkt! Aber dazu später ...

 

Zu – und Abgänge
Zur Vorbereitung gehört natürlich auch die Integration von Neuzugängen und der Abschied von Spielerinnen.
Als Neuzugänge konnten wir Cindy Wolter (FC Borussia Brandenburg), Luisa Puttkammer (eigene Jugend), Nathalie Lange (eigene Jugend) und Pia Stukenborg (CSV Olympia) gewinnen. Die beiden jungen Spielerinnen sind mit viel Freude und Elan dabei und entwickeln sich gut im Team. Die beiden „älteren Hasen“ haben sich spielerisch schnell eingelebt und wurden ebenso schnell wichtige Eckpfeiler in unserem Team.
Verlassen haben uns aus unterschiedlichsten Gründen vor der Saison Anna Schröder & Franziska Harnack. Euch beiden wünschen wir auf diesem Wege alles Glück. Nach der Geburt ihres 2. Kindes weiter im Pausenmodus ist Katrin Wierth.
Während der Saison hatten wir leider auch noch an einigen Abgängen zu knabbern. So verließen uns aus persönlichen Gründen Annika Hundt (alles Gute und viel Erfolg bei deinen nächsten Aufgaben und Stationen) und die langjährige Spielführerin und „Mitbegründerin des Frauenfußballs beim FSV“ Lisa Press.
An dieser Stelle möchte ich mich auch im Namen des gesamten Teams bei Lisa für ihre Verdienste, Bemühungen, die Leidenschaft und Energie die sie ins Team gesteckt hat, aller herzlichst bedanken. Ohne Dich wären die Frauen des FSV nicht da wo sie heute sind und ja auch mit Dir waren! Viel Erfolg mit deinen B-Juniorinnen beim FSV und alles glück auf Deinem Weg ins Eheglück 2019 .
Eine Pause legt leider auch unsere „Lui“ (Luisa Lehmann) ein. Wir hoffen natürlich, dass sie bald wieder zum Team stößt.
Zur Winterpause verlassen uns leider auch die beiden Mamas Lisa und Thayane Mohrin wieder. Sie ziehen mir ihrem kleinen Sohnemann Elay nach Potsdam. Wir wünschen Euch alles Glück dieser Welt für eure kleine Familie und wir hoffen, dass wenn wir mal zu nem Testspiel in eurer Nähe sind, euch als Zuschauer begrüßen zu dürfen.
Und so bestand und besteht der Kader aus einem bunten Mix: aus unseren „jungen Wilden“ und den erfahrenen Spielerinnen. Und wenn mal alle am Start sind, hat der Trainer die Qual der Wahl, denn dann ist das ein Team mit ganz viel Qualität und noch mehr Potential.

 

Genug der Kaderplanung – auf in die Saison!

1. Spieltag vs. Sparta Lichtenberg – 1:1 (1:1) wie zu erwarten noch gewaltig Sand im Getriebe

Auf Grund der oben erwähnten suboptimalen Vorbereitung waren die Erwartungen gegen unseren Angstgegner nicht wirklich hoch. Dennoch wollten wir das Spiel natürlich gewinnen, was am Ende leider nicht gelang. Nach dem Führungstreffer mussten wir relativ schnell den Ausgleich hinnehmen und so trennten wir uns im 3. Spiel in der Landesligageschichte gegen Sparta zum 3. Mal unentschieden.

Aufstellung: Sandra – Lena, Julia, Sophia, Jojo – Lotti – Katja, Cindy, Celli, Hanna – Timi (Nati, Lui, Lisa M., Lu) ... Tor FSV: 1:0 Julia (Elfmeter)

 

2. Spieltag vs. ABC 08 – 5:2 (2.1) Achtungserfolg gegen der Absteiger aus der Verbandsliga

ABC fragte vorher an, ob wir in die Herbstferien verlegen können, da wir aber schon der Verlegung gegen Buchholz in die Ferien zugestimmt hatten, war dies nicht mehr möglich. Wir starteten recht schwungvoll und gingen durch 2 klasse Torschüsse von Laura und Lotti (direkter Freistoß) in Führung. Aber auch hier mussten wir zu schnell den Anschlusstreffer und mit Beginn der zweiten Halbzeit sogar den Ausgleich hinnehmen. Bei ABC verletzte sich in der 2. Halbzeit eine Spielerin ohne Gegnereinwirkung schwer. Dies sorgte für Konfusion und wir konnten von den zahlreichen Chancen dann noch 3 durch Katja und 2x Timi im Gästetor unterbringen und so war der erste 3er der neuen Saison eingetütet.

Aufstellung: Vinca – Trine, Julia, Sophia, Tessa – Lotti – Katja, Pia, Laura, Sandra – Timi , (Lisa P., Celli, Lui, Lisa M., Lu) Tore FSV: 1:0 Laura, 2:0 Lotti, 3:2 Katja, 4:2, 5:2 Timi

 

3. Spieltag vs. SV Buchholz – 3:1 (1:1) endlich der erste Auswärtssieg in Buchholz seit mehr als 4 Jahren

Keine guten Erinnerungen haben Trainer und Team an die Gastspiele der letzten Jahre in Buchholz. Nur kurz ein Rückblick: Das erste Spiel als Trainer des FSV fand dort statt. Ein ziemlich verpfiffenes Spiel mit mehr Karten (darunter 2x Rot) als der FSV danach in 3 Jahren zusammen sammelte und in einer ungerechten 1:0 Niederlage endete. Letzte Saison das unglückliche Unentschieden in der letzten Minute durch eine abgefälschte Flanke.
Dieses Jahr sollte alles anders werde und es wurde anders! Mit etwas Personalproblemen in der Defensive gingen wir mit 2 Stürmerinnen an den Start. Und dies sollte sich bemerkbar machen. Wir hatten die Mehrzahl an Topchancen und gingen verdient durch Timi in Führung. Aber wie zuvor, kassierten wir den Gegentreffer zu schnell. Diesmal durch eine direkt verwandelte Ecke. Nach der Pause aber das gleiche Bild wie in Halbzeit eins. Mit sauberem Passspiel und einer flexiblen Offensive konnte Timi einen Hattrick schnüren wir gewannen endlich in Buchholz.

Aufstellung: Vinca – Steffi, Sophia, Tessa – Anja, Laura – Katja, Cindy, Hanna – Lara, Timi (Julia, Nati, Lu) ... Tore FSV: 1:0, 2:1, 3:1 Timi

 

4. Spieltag vs. SV Seitenwechsel – 2:1 (1:0) ein schweres Stück Arbeit

Spiele gegen Seitenwechsel haben ihren eigenen „Charme“ und so auch dieses. Vor dem Spiel beschwerte sich der Gast über den Acker und die nicht vorhandenen Linien. Worauf wir nur erwiderten, dass wir auf demselben Acker ohne Linie spielen und uns gern auch bessere Bedingungen gewünscht hätten. Aber das Leben ist ja bekanntlich kein Ponyhof und der Trainer ist weder als Platzwart noch beim zuständigen Grünflächenamt beschäftigt.
Zurück zum Spiel: In einer immer umkämpften Partie mit vielen Zweikämpfen gingen wir mit Beginn der 2. Halbzeit verdient durch Timi in Führung. Das Chancenplus lag bei uns. Als wir alle schon ein wenig mit den Gedanken beim Sieg waren, dann der relativ späte Ausgleich in der 80. Der Treffer war nicht ganz unverdient, weil Seitenwechsel seine Chance witterte und nun auch offensiv am Spiel teilnahm. Wie reagiert das Team auf diesen Rückschlag? So wie es sich ein Trainer wünscht. Das Visier wurde hochgeklappt und der Kampf nun zu 100% angenommen. Waren wir bis dahin spielerisch etwas überlegen, so zogen wir nun in Sachen Laufbereitschaft und Kampfeswille mindestens gleich. Dieser Wille bescherte uns dann kurz vor dem Ende den glücklichen aber verdienten Siegtreffer durch Timi.

Aufstellung: Lisa P. – Lena, Celli, Sophia, Tessa – Lotti – Katja, Julia, Cindy, Sandra – Timi (Pia, Lu) ... Tore FSV: 1:0, 2:1 Timi

 

5. Spieltag vs. Moabiter FSV – 2:1 (2:1) wer seine Chancen nicht nutzt, kommt in Schwierigkeiten

Der 5. Spieltag und schon das 4. Heimspiel - wer auch immer so etwas ansetzt(?). Es gibt nicht viel zu sagen zu diesem Spiel. Wir gingen verdient durch Tore von Katja und Timi in Führung und wieder kassierten wir zu schnell noch vor der Pause den Anschlusstreffer. Die zweite Halbzeit war gekennzeichnet in dem Auslassen der Vorentscheidung bei einem guten Dutzend klarer Chancen durch uns. Unter anderem verschossen wir einen Elfmeter. Aber auch Moabit hätte mit etwas Glück noch spät den Ausgleich erzielen können. So gewinnen wir am Ende zwar knapp und glücklich aber wieder mehr als verdient.

Aufstellung: Vinca – Lena, Celli, Sophia, Trine – Lotti – Katja, Pia, Laura, Sandra – Timi (Lisa P., Julia, Nati, Hanna, Steffi) ... Tore FSV: 1:0 Katja, 2:0 Timi

 

6. Spieltag vs. 1. FC Schöneberg – 4:2 (3:0) der Trainer macht das Spiel wieder spannend

Der Start ins Spiel lief wie gewünscht schon nach 4 Minuten konnte Timi zur Führung einnetzen. Danach waren wir zwar besser aber die Genauigkeit im Angriffsdrittel fehlte etwas. So dass es 30 Minuten dauerte bis wir wieder zuschlugen. Diesmal aber gleich im Doppelpack. Erst Pia und dann Hanna schossen uns eine komfortable 3:0 Führung heraus. Danach wollte der Trainer seinen 5 Auswechslerinnen an diesem Tag zusätzliche Einsatzminuten verschaffen. Bis zur Pause ging das auch ganz gut auf. Allerdings mussten wir nach der Halbzeit schnell zwei Gegentore hinnehmen, so dass es wieder eine enge Kiste wurde. Im Laufe der 2. Halbzeit bekamen wir dann aber wir mehr Sicherheit und Stabilität in unser Spiel und am Ende konnte Julia einen Handelfmeter zum sicheren 4:2 verwandeln.

Aufstellung: Vinca – Lena, Steffi, Celli, Tessa – Laura – Katja, Pia, Cindy, Hanna – Timi (Anni, Julia, Nati, Jojo, Lu) ... Tore FSV: 1:0 Timi, 2:0 Pia, 3:0 Hanna, 4:2 Julia (Handelfmeter)

 

Stefan Götze