Wichtige Ergebnisse

Rückblick auf die 1. Hinrunde der Frauen in der Landesliga

Die Frauen gingen in dieser Saison in ihre erstes Jahr in der Landesliga und wussten meist zu überzeugen. Es gab größere und kleinere Rückschläge, aber davon ließen sich die Damen um Spielführerin Laura nicht aus der Bahn werfen. Hier die Spiele in Kurzzusammenfassung...


1. Spieltag – auswärts beim Verbandsligaabsteiger Spandauer Kickers
Auf dem Papier ein Start beim schwerstmöglichen Gegner und Spaki als Absteiger aus der Verbandsliga sollte sich zu Saisonbeginn als eine Nummer zu groß für unser Team
bewahrheiten. Wir unterlagen mit 0:2.


2. Spieltag – zu Hause gegen einen Mitaufsteiger Wacker Lankwitz
Ein Duell auf Augenhöhe sollte es werden. Doch wir waren an diesem Tag das klar bessere Team und konnten durch Tore von Lara(2x), Laura und Lisa P. mit einem 4:2 die ersten Punkte in unserer Landesligageschichte holen.


3. Spieltag – Duell beim FFC wurde dank der Staffelleiterin auf den 3. Advent verlegt


4. Spieltag – Heimspiel gegen Sparta Lichtenberg
In einem knappen Spiel mit insgesamt leichten Vorteilen für uns, mussten wir uns mit einem 1:1 zufrieden geben. In der Druckphase wäre Sparta fast in Führung gegangen. Das Tor erzielte Anja mit einem direktverwandelten Freistoß.


5. Spieltag – zu Gast beim SV Pfefferwerk
Beim Mitaufsteiger aus unserer Staffel konnten wir mit 2:0 gewinnen. Am Ende des Tages reichten die beiden frühen Tore von Lara und Katja für weitere 3 Punkte.


6. Spieltag – auswärts beim SC Borsigwalde
Am Ende ein 2:2, weil wir den Gegner mit 2 Geschenken zur unverdienten Führung einluden. Am Ende konnten wir das Spiel ausgleichen, obwohl mehr für uns möglich gewesen wäre. Die Tore in einem hartumkämpften und mit einigen verletzten Spielerinnen gezeichneten Spiel erzielten Sandra und Lara


7. Spieltag – der SV Buchholz zu Gast in der FSV Arena
Mehr möglich war auch gegen die Gäste aus Buchholz, doch leider wollte uns kein Tor gelingen, so dass wir uns zum 2. Mal in Folge mit nur einem Punkt leben mussten. Chancen gab es genug, nur nutzen konnten wir sie nicht. Auch dieses Spiel verlief für uns nicht verletzungsfrei.


8. Spieltag – Heimspiel gegen Hansa 07

Auch gegen Hansa konnten wir zu Hause weiter ungeschlagen bleiben. Nach Toren von Lara und Lotti behielten wir mit 2:0 die Oberhand bei einem ungefährdeten Sieg.

9. Spieltag – zu Gast beim Tabellenführer SC Staaken
Die Nummer 1 war auch eine Nummer zu groß für uns. Wir verloren klar und deutlich mit 0:5. Staaken spielte abgeklärt und nutzte seine Stärke bei Schüssen aus der 2. Reihe. Ein Tor wollte uns trotz aller Versuche nicht gelingen. Leider verletzten sich auch noch 2 Spielerinnen.

10. Spieltag – zu Hause gegen Schmöckwitz-Eichwalde
Wiedergutmachung war angesagt und die gelang der Mannschaft eindrucksvoll. Trotz Personalnot konnten wir das Spielgeschehen durchgehend bestimmen und am Ende recht
deutlich mit 5:0 gewinnen. Die Tore erzielten Franz, Julia, Sandra (2x) und Lena.

 11. Spieltag – auswärts bei Seitenwechsel
Mal wieder das „andere“ Gesicht von uns. Der frühe Rückstand schockte uns derart, dass wir auch in den verbliebenen 88 Minuten nicht zu unserem Spiel fanden. Trotz aller Bemühungen wollte uns der Ausgleich nicht gelingen. Sie blieb eine bitte 0:1 Niederlage

12. Spieltag – zu Gast beim BSC Marzahn II
Für den Trainer und einige Spielerinnen kein gewöhnliches Spiel, schließlich waren sie einige Jahre aktiv beim Gegner, aber das Team zeigte, was es auswärts leisten kann. So konnten wir nach den Toren von Laura (2x), Sandra und Timea (Torpremiere bei den Frauen) einen klaren Auswärtssieg bejubeln. Leider verletzte sich auch hier wieder eine Spielerin.

13. Spieltag – letztes Heimspiel des Jahres gegen den 1. FC Schöneberg.
Und die Serie von ungeschlagenen Heimspielen geht ins Jahr 2018. Seit dem Spiel am 05.Mai 2016 ist die Mannschaft zu Hause ungeschlagen, denn auch gegen Schöneberg konnte mit 3:0 gewonnen werden. Die Tore in einem einseitigen und guten Spiel von uns erzielten Timea (2x) und Lisa P.

3. (Nachhol-)Spieltag – am 3. Advent auswärts beim FFC

Wie oben schon erwähnt, wurde das Auswärtsspiel beim FFC durch die Staffelleiterin aus dem für Fußballspiele ungeeignetem September auf den 3. Advent (!) verlegt. Bei nicht gerade gemütlichen Temperaturen wusste das Team zu überzeugen und konnte durch das goldene Tor von Laura das Jahr 2017 mit einem Sieg beenden.

Fazit:
Eine sehr starke Hinrunde der Frauen in der Landesliga. Sie belohnen sich selbst für ihre Leistungen in dem sie auf Platz 2(!) überwintern dürfen. Sicherlich ist das nur eine Momentaufnahme, aber sie zeigt, welches Potential in ihnen schlummert. Herausragend ist die Defensivleistung des Teams. Mit nur 13 Gegentoren (davon 5 gegen den Tabellenführer) stellen wir die zweitbeste Defensive. Auch offensiv wusste das Team in vielen Spielen zu überzeugen.
Der Trainer ist sehr zufrieden (auch wenn er dies viel zu selten zum Ausdruck bringt) mit den gezeigten Leistungen und dem bisher Erreichten. Er blickt zuversichtlich auf die Rückrunde, welche mit dem schweren Heimspiel gegen den enteilten Tabellenführer aus Staaken am 25.02.2018 beginnt.
Der Trainer möchte sich ausdrücklich bei allen Spielerinnen bedanken und das sind:
Vinca, Lena, Franzi, Anni, Steffi, Sophia, Johanna, Lui, Tessa, Katja, Sandra, Trine, Lotti, Anja, Thay,
Lisa P., Laura, Lara, Julia, Lisa W., Timea, Nele, Celli & Hanna sowie Wiebke, Linda, Lisa M., Anna,
Katrin.

Natürlich gilt ein besonderes und herzliches Danke unserer Teambetreuerin Biene, welche sich um all die großen und kleinen Dinge drum herum kümmert und ohne die vieles nicht möglich wäre.
Ein Danke geht auch an Berni, Jörg H., Jörg L., Rajko und Gunnar für die geleistete Unterstützung.