Demnächst

FSV Spielhinweis

Wichtige Ergebnisse

Zweete stoppt Niederlagenserie

Zuhause bleibt die Zweete nach 3 Heimpielen weiter ungeschlagen.

FSV II – Berliner TSC II 2:0 (0:0)

Die Zweete spielte mit: Dietze – Biering, Pursche, Römer, Gockel – Leidig (ab 74. Koniaev Andrei), Berger (ab 55. Koniaev Alexei), Henke, Hamann (ab 83. Schöllknecht) – Woischwill (ab 70. Wichmann), Häussler

Tore: 1:0 Alexei Koniaev 76., 2:0 Wichmann 90.

Wieder einmal setzte vor dem Spiel die Rotationsmaschine ein, denn auf 5 Positionen musste die Startaufstellung verändert werden. Das sich in der 1. Halbzeit dann ein Spiel auf ein Tor abspielt, war so nicht zu erwarten. Lediglich der letzte Zug zum Tor wurde etwas vermisst, aber dennoch Lobenswert zu sehen das man mit Geduld versuchte sich Chancen zu erarbeiten. Zwei Mal hatten die Gäste dabei schon Glück, dass es mit einem Unentschieden in die Pause ging.

Geduld war gefragt und so wollte man sich auch in der zweiten Halbzeit den Gegner zurecht legen. Dieser hatte nun allerdings schon Lust, wesentlich früher zu agieren und so ging es nicht mehr ganz so ruhig in der FSV Defensive zu. Ehe Wichmann in der Nachspielzeit den Sack endlich zu machte hatte man beim 1-0 doch etwas Glück, natürlich war der Treffer zu diesem Zeitpunkt verdient und überfällig.

Auch wenn man allen Spielern heute ein Lob für ihre Leistungen machen kann, so muss ich Andre Biering und Martin Pursche doch etwas hervorheben. Einfach weil Andre als Linksverteidiger enorm viele Wege in die offensive hinlegte, zum anderen Martin, der mit seiner abgezockten Art viel Ruhe in die Verteidigung brachte und auch in Spielaufbau eine gute Figur machte.

Jetzt liegt ein Spielfreies Wochenende vor uns, ehe man dann mit dem Lichtenrader BC II der nächste Gegner in die FSV Arena kommt.