Demnächst

FSV Spielhinweis

Wichtige Ergebnisse

Start der Frauen in die Landesligasaison

Nachfolgend ein kurzer Rückblick des Trainers S. Götze auf die Vorbereitung der 1. Frauen, die Landesliga wird mit großer Anspannung und Freude erwartet

 

Am kommenden Sonntag starten die Frauen des FSV in ihre Premierensaison in der Landesliga Berlin. Doch zuvor ein kurzer Rückblick auf die Vorbereitung.

Auf die ersten beiden Wochen inkl. Testspiel gegen das Herrenfreizeitteam von Atletico Berlin und die Teamfloßfahrt wurde ja schon zuvor in einem Artikel berichtet.

In den anschließenden Wochen war die Trainingsbeteiligung recht wechselnd. Sie reichte von „mau bis wow“, so dass nur bei wenigen Spielerinnen an einen kontinuierlichen Leistungsaufbau zu denken war. Nichtsdestotrotz wurde immer mit Spaß und Leidenschaft durch die anwesenden Spielerinnen trainiert. Kleinere Höhepunkte der Vorbereitung waren das Trainingslager im Sport- und Bildungszentrum Lindow an dem 15 Spielerinnen teilnahmen, sowie 2 Testspiele gegen Teams des 1. FC Union Berlin und ein Test gegen die 2. Frauen des BSC Marzahn.

Gegen den Landesligisten aus Marzahn testeten wir den Ligaernstfall am 06.08. In einer ausgeglichenen Partie konnten wir am Ende einen knappen 3:2 Sieg verbuchen.

Auf Grund der Absage der 2. Vertretung von Grün-Weiß Neukölln, suchten wir für den 13.08. kurzfristig einen Ersatzpartner und konnten dank der guten Beziehungen einiger Spielerinnen dankenswerterweise die 2. Frauen des 1. FC Union Berlin in der FSV-Arena begrüßen.

Das Spiel entschied der Verbandsligist mit 2:1 für sich. Erwähnt muss aber werden, dass wir in jeder Halbzeit mit 2 Spielerinnen unseren Gästen aushalfen, da auch sie kurzfristig mit Absagen von Spielerinnen zu kämpfen hatten. So kamen unsere Frauen zu mehr Spielpraxis als gedacht, was nicht unbedingt schädlich ist ;).

 

Das erwähnte Trainingslager in Lindow sollte seinen Ausklang mit einem Testspiel gegen einen Favoriten aus der Bezirksliga, Askania Coepenick finden. Leider wurde uns Sonntag zum Mittagessen mitgeteilt, dass Askania verletzungsbedingt das Spiel absagen muss. Mhhm, 3 Wochen ohne Testspiel bis zum Ligaauftakt, keine unbedingt optimale Situation.

Und wieder kam ein willkommenes Angebot aus der „Alten Försterei“. Die U17 von Union (Verbandsligist) bot sich für Mittwoch zum Test an. Nach den üblichen Abfragen (Wer kann? Wer kann nicht? Wer kann wann?) konnten wir erfreut zusagen. In einem etwas zerfahrenen Spiel, welches auch dem Test einer etwas anderen ungewohnten Grundordnung diente, konnten doch einige wichtige Hinweise und Erfahrungen gewonnen werden. Am Ende halfen diesmal die Unionerinnen uns aus. Nachdem sich unsere Torhüterin verletzte, bekamen wir Ersatz von den B-Juniorinnen. Am Ende ein gerechtes 0:0 mit Chancen auf beiden Seiten.

Nun steht das erste Punktspiel bevor und erster Gegner am kommenden Sonntag (auswärts) sind die Spandauer Kickers. Als Absteiger aus der Verbandsliga ist „Spaki“ nicht wirklich ein Wunschgegner zum Auftakt, aber wir nehmen jeden Gegner wann und wie er kommt, denn wir können es kaum erwarten bis die Saison endlich losgeht. Die Füße kribbeln, die Spannung steigt und wir sind guter Dinge.

Auf geht’s! Wir sind der FSV!

S. Götze