Wichtige Ergebnisse

Abmeldung A2 - Jugend

7, 4, 10, 8, 3, 6, 9, 6, 7... Nee, das sind nicht die Lottozahlen!

und auch nicht meine letzten Bowlingergebnise, nein, das ist die Teilnehmerzahl der A2 - Jugend an Trainingstagen oder Spielen der letzten Wochen. 2x bereits trat man nicht an, einmal in einem Freundschaftsspiel (!) musste der eingeladene Spielpartner wieder nach Hause fahren, da wir als Heimmmannschaft nicht komplett waren, Besserung nicht in Sicht. Die Vorschau zum Heimspiel am Samstag gegen Chemie Adlershof hätte 7 oder 8 maximal ergeben, es musste gehandelt werden. In einer Krisensitzung mit allen verfügbaren Spielern, es waren 8, war die Unlust zu spüren, die ständige personelle Unterlegenheit nervt, man bekommt auf die Mütze, es macht keinen Spass. Schauen wir trotz der bedauerlichen Abmeldung optimistisch, die 6-9 spielwilligen und trainingsfleißigeren Spieler der A2 verstärken ab sofort den Kader der A1- Spieler und stehen standby für die kommende Serie, wo wir mit einer A-Jugend antreten werden. Ich denke an 2-4 Positionen sind dem Trainer der 1.A nun auch Alternativen gegeben im Kampf um die Sonnenplätze der Bezirksliga. Konkurrenz belebt, der jetzige Kader mit knapp 18-20 auf dem Papier und an den Trainingstagen sollte reichen. Die Abrücker und Aufhörer und Keine-Lust-Mehr-Habende und anderweitig sich Vergnügende (immerhin eine ganze Großfeldmannschaft, denn zu Beginn waren es auf dem Papier 39 (!!) A-Jugendliche), dürfen auch mal nachdenken, was sie nun bewirkten. Tut ihr das?