Erster Sieg in 2008

Durch mannschaftliche Geschlossenheit wurde der erste Sieg in 2008 errungen...


Vorwiegend eine geschlossene Mannschaftsleistung brachte dem FSV 1912 den ersten großen Sieg im Neuen Jahr, letztlich fiel er klar aus....

Unter der Führung ihres immer anspielbaren und präsenten Teamkapitäns „Präsi“ Henry Pietsch wurde die schwere Aufgabe in Angriff genommen, die ersten Vorstöße bereits waren vom Erfolg gekrönt. Die 3-von-der-Luke Samanatha, Kathy und vor allem Mike „fütterten“ ihre Mitspieler mit brauchbaren Vorlagen und auch sonst, bauten um ihre Hütte eine nun uneinnehmbare Festung und bewiesen Steh- und Laufvermögen beim Abräumen, Zustellen und Wieder-Aufstellen. Jörg „Winki“ hatte zusammen mit „Special“ Rene Beyer, „Lumpi“ Linser und Uwe E(ngel) auch die absolute „Lufthoheit“ und rückte den verdreckten und vergilbten Gegnern mächtig zu Leibe und schruppten im wahrsten Wortsinn alles ohne Murren und mit nimmermüdem Einsatz weg.
Umbau01.jpg

Martin Gruner setzte mehrere Lichter und Spots im Spiel, Olli Krüger und Tommy Klose bewiesen ihre Meisterschaft und „zimmerten“ dem Gegner einen rein. Björn Schöbe legte die fleißige (oder fliesige) Grundlage durch eine kompromisslose Bodenarbeit und vor allem Peter Eberle hatte wieder mal einen Strich, dass man ehrfürchtig werden konnte. Zeitweise unterstützt von „Sille“ hielt er das Spielfeld topp in Schuss und sorgte für Klarheit, Helligkeit und eine stimmungsvolle Umgebung. Nicht zu vergessen die kämpferische Einstellung von unserem „geehrten“ Paule Richter und Manne Engel, die die eigene Hälfte „sauber“ hielten, auch gut unterstützt von den immer hilfsbereiten Platzwarten Uwe und Jürgen, Danke an Alle !!

Umbau03.jpg

Ein komplettes Teams also, mit mehreren Wechselspielern, mehr als die Alten Zöppe und die 40er in der gesamten 1. Halbserie überhaupt an Bord hatten, da musste der Gegner (Enge in der Luke, Gilb, Dreck, Nikotin, Teerablagerungen, Schmutz, Wandrisse, schlechte Ausleuchtung, verdreckte Abdeckungen) kapitulieren und hatte letztlich null Chance.

Umbau02.jpg

Ein klarer FSV1912-Mannschaftssieg, der auch dadurch nicht geschmälert wird, dass man unsere Asse nun wegen des Nichtraucherschutzgesetzes mehr unter der outdoor-Birke als unter dem indoor-Logo sehen wird....abwarten und ein Bierchen darauf trinken......
Der nicht eingesetzte Rest wird diese Einstellung auf das sportliche Feld übernehmen, die erste Gelegenheit gibt es am 3.2.2008, wenn Petrus mitspielt.