Ordentlicher Auftakt im 1. Test

Friedrichshagener SV I - TSV Lichtenberg II 6:2 (3:1)

Tiefer Boden, langer Rasen und ordentlich Temperatur sorgten für angemessene Vorbereitungsbedingungen. Das 1. Testspiel der Saison entschied die Erste für sich und zeigte dabei eine ansprechende Leistung.

FSV spielte mit:
Wiegmann (46. Hörnig), Hoffmann (75. Bretschneider), Gruner, Wienholz (65. Rohde), Engel (75. Liebscher), Lang (65. Lange / 70. Jungermann), Hähner, Kulb, Knebel, Beck (46. Karioth), Cyran (70. Winkler)

Tore:
1:0 Hähner (20. Elfmeter), 2:0 Beck (28.), 3:0 Cyran (35.), 3:1 Potthoff? (43.), 4:1 Karioth (50.), 5:1 Karioth (54.), 6:1 Cyran (62.), 6:2 ? (85.)

 

Der FSV, von Beginn an darauf aus spielerisch zu dominieren, war vom Start weg die bessere Mannschaft und setzte die Lichtenberger unter Druck. Dem 1:0 noch nach Elfmeter, folgten Tore nach sehenswertem Kombinationsfußball. 2:0 durch Beck aus 18m, nachdem sich Knebel rechts durchsetzt und von der Grundlinie zurücklegt und ein wunderschöner Volleyschuss zum 3:0 von Cyran, nach Konter über Knebel und Beck, sorgten für die komfortable Führung. Kurz vor der Pause konnten die Gäste auf 3:1 verkürzen, da Gruner bei einer Flanke den Kopf einzog und somit Potthoff frei vor dem Tor per Kopf vollenden konnte. Nach der Pause das gleiche Bild, die Gäste versuchten aus ihrer kompakten Defensive Nadelstiche durch lange Bälle auf Ihre Spitzen zu setzen aber der FSV traf. 4:1 Karioth nach schöner Vorarbeit durch Kulb und 5:1 ebenfalls Karioth nach kurzer Ecke und nachfolgender Flanke von Hähner. Karioth legte dann noch zum 6:1 durch Cyran auf, nachdem er sich rechts 1 gegen 1 im 16er durchsetzte. Den Schlusspunkt setzten dann wieder die Gäste, allerdings aus abseitsverdächtiger Position aber dafür hatte der sonst gute Schieri bei einer vorherigen Abseitsentscheidung daneben gelegen. Alles in allem ein guter und außerordentlich fairer Test, alle kamen zum Einsatz und die Neuzugänge sind bereits nach einer Woche schon bestens aufgenommen. Einziger Wermutstropfen ist die Verletzung von Lange nach seiner ersten Aktion im Spiel. Den Lichtenbergern alles Gute bei der Mission Bezirksliga und das war sicher nicht das letzte gemeinsame Testspiel.