Ein großer Tag für den FSV 1912

Logo1205Es ist angerichtet, der besondere Tag am 12. Mai 2012, der sportliche Höhepunkt für unseren Verein, steht kurz bevor. Die Nervosität steigt, die vielen fleißigen Hände und Köpfe hoffen auf gutes Gelingen, guten Zuspruch und eine reibungslose Organisation. Hier gibt's alle Informationen zum Jubiläums-Spiel des FSV 1912 gegen den 1.FC Union …

Der Vorverkauf zum Spiel am Sonnabend, den 12. Mai 2012 übertrifft alle Erwartungen, wir spekulieren mit einem neuen Zuschauerrekord im Stadion. Dort steht der alte Rekord bei knapp 1800 begeisterten Fans, aufgestellt am 1. Mai 2002 im Spiel gegen, na wen wohl, den 1.FC Union Berlin. Ob wir den absoluten Rekord knacken können? Der steht immerhin seit April 1966 auf damals angegebenen 2800 Zuschauern, davon mehr als 2 Drittel aus Lichtenberg, die den heutigen Platz am Wasserwerk so dicht umsäumten, dass ich noch die Erinnerung an Dreierreihen habe.... Derzeit sind noch genug Karten da, aber viele nutzten den Vorverkauf, auch das entlastet uns, danke dafür!

Am 12. Mai bitten wir möglichst viele mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu kommen (siehe Skizze), vorrangig die Tram 61 (Haltestelle Hartlebenstraße oder Wasserwerk) zu benutzen. Die S-Bahn hat leider Pendelverkehr auf unserer S3-Strecke, da sollte man etwas früher losfahren. Parkplätze an der Sportanlage stehen nicht zur Verfügung, nur für Behinderte und die beteiligten Spieler des 1.FC Union und unseres FSV werden Möglichkeiten geschaffen auf dem Parkplatzgelände der Berliner Wasserbetriebe.

Der Haupteingang (Kasse 1, 10:00 – 15:00 Uhr), sehr gut vom S-Bahnhof (600 Meter) und von der Tramhaltestelle (ca. 200 Meter) zu erreichen, ist am Fürstenwalder Damm 570. Zu bestimmten Zeiten (12:30 – 15:00) wird auch der Eingang am Goldmannpark (Kasse 2) geöffnet. Zudem erwarten wir auch Besucher vom gleichzeitig stattfindenden Bölschefest, die sich die Höhepunkte bei uns wohl kaum entgehen lassen (siehe Skizze).

Ab 11:00 Uhr spielen die Union-Traditionself (35-50 Jahre) gegen unsere Müggelseeauswahl (Ü40), schon das ist hochklassiger Sport!

Ab 14:00 Uhr dann das Hauptspiel: Begleitet von vielen kleinen FSV-Auflaufmädchen und -jungen laufen der 1. FC Union Berlin und der FSV 1912 in das sanierte Stadion ein. Sattgrüner, sanierter Rasen, eine kleine Tribüne mit 300 Sitzplätzen, entsprechend dem Anlass „aufgemotzt“ und viele, viele Fans werden die Spieler und Kinder erwarten und tobend begrüßen! In der Halbzeitpause gibt es 2 Spiele synchron der Kleinsten, auch hier ist die Anspannung schon jetzt spürbar. Und nach dem aufregenden Pausenmatch werden sich die Kleinen und auch alle anderen Kinder auch auf dem Kinderspielplatz, der Hüpfburg oder dem kleinen Kinder- Karussell vergnügen wollen.

Die „Großen“ werden sich auf dem Rasen begegnen, die Ausgangslage ist klar: Hier der Bundesligist, der eine hervorragende Serie abgeliefert hat und da der ambitionierte Kreisligist, der sein Saisonziel verfehlt hat. Aber das spielt an dem Tag keine Rolle, hier heißt es den vielen Zuschauern zu zeigen, dass wir auch was können, uns von den großen Namen der Gegenspieler nicht beeindrucken lassen und Leidenschaft, Eifer und Mut zeigen. Es ist der beste denkbare Anlass, den geschätzten anwesenden 175 – 200 (!!) FSV-Kindern und Jugendlichen zu zeigen, dass dieser Verein FSV 1912 e. V. der Richtige für sie ist und sie darin zu bestätigen!

Während des Spiels gibt es auch die Autogrammstrecke der Unionspieler (die nicht gerade auf dem Rasen sind), eine seltene Gelegenheit, seinen Idolen mal nahe zu kommen und alles beschriften zu lassen, was man hat... Hat man nichts? Auch kein Problem: unser Fanartikelstand in der unmittelbaren Nähe bietet alles, was man braucht: Shirts, Schals, Caps, Wimpel, Pins. Alles eignet sich doch wunderbar zum Autogramm - Verewigen!

Nach dem Spiel können sich die Besucher des VIP-Bereiches (auch hier sind noch vereinzelt Karten für 35 Euro vorhanden) mit den Spielern zusammen verköstigen und bewirten lassen. Ab 17:00 Uhr dann ein weiterer Höhepunkt: die ortsansässige “Eaststarband“ wird uns in voller Besetzung 75 Minuten gut und musikalisch mitreißend unterhalten.

Es bleibt auch dann noch genug Zeit für Unterhaltung, Speis und Trank, ehe sich die hartgesottenen (und die, die nun keine Karten für das Endspiel ergattern konnten) so langsam versammeln, um das Pokalendspiel BVB 09 – FC Bayern München zu sehen. Auch auf der Sportanlage, ein Service mehr! Ein großer Tag geht dann langsam zu Ende, wir können jetzt nur noch auf gutes Gelingen hoffen, auf einen mitfühlenden Wettergott und auf tolle Stimmung von 11 bis spät in den Abend.

Map-FSV-Union